Laut Jared Kushner hat die Coronavirus-Pandemie Präsident Trumps Bestreben nach Grenzsicherheit und US-amerikanischer Produktion “bestätigt”

0

JARED Kushner sagte, Präsident Trump sei am Montag während der Coronavirus-Krise “bestätigt” worden, weil er sich geschworen habe, die Grenzen zu schützen und auf die US-Produktion zu drängen.

Kushner, ein leitender Berater des Weißen Hauses, sagte gegenüber Fox News, die Pandemie habe gezeigt, wie sehr die USA es vermeiden sollten, sich auf ausländische Regierungen zu verlassen.

Trump appellierte an seine Basis, als er vor vier Jahren versprach, gegen die Einwanderung vorzugehen, als er Hillary Clinton bei den Wahlen besiegte.

„Ich denke, die Kampagnenplattform, auf der Präsident Trump 2016 lief – im Grunde genommen:„ Sie müssen Ihre Grenzen sichern und Ihre eigene Fertigung als nationales Sicherheitsproblem kontrollieren “-, ich denke, das waren völlig bestätigte Positionen des Virus und ich bezweifle, dass es für die Menschen in Zukunft leicht sein wird, gegen sie zu argumentieren “, sagte Kushner.

Anfang dieses Jahres verbot Trump Reisen aus China und anderen Ländern und in jüngerer Zeit setzte er die Einwanderung vorübergehend aus.

Er hat diese Maßnahmen in den letzten Monaten oft angepriesen, als Demokraten und andere seine Reaktion auf das Virus kritisierten.

Obwohl mehr als eine Million Menschen in den USA positiv getestet wurden, sagte Kushner, dass Fortschritte erzielt werden.

Kushner, Trumps Schwiegersohn, der selten mit den Medien spricht, sprach ausführlich über COVID-19 in der Fox News Show The Next Revolution.

“Wir glauben, dass wir bis April fast fünf Millionen Tests haben werden, die durchgeführt werden”, sagte er.

“Wir erwarten für den Monat Mai die Zahl, um die wir ursprünglich gebeten wurden, wir können sie übertreffen.”

“Wir glauben, wir können diese Zahl verdoppeln, und wir sollten für den Monat Mai mehr als ausreichend Tests auf dem Markt haben.”

Er fügte hinzu, dass “der begrenzende Faktor nicht Tupfer oder Reagenzien oder Transportmedien sein wird, sondern die Fähigkeit der verschiedenen Staaten, die Proben zu sammeln und dies auf effiziente Weise zu tun.”

Kushner, der mit Trumps Tochter Ivanka verheiratet ist, fügte hinzu: “Wir fühlen uns wirklich gut.”

“Wir haben viele Probleme beim Testen beseitigt und ich denke, wir werden auch in den kommenden Wochen sehen, dass es immer besser wird.”

Kushner sagte während des Interviews auch, er konzentriere sich auf “die Innenstädte und die indigene Bevölkerung” und habe “sehr hart daran gearbeitet, sicherzustellen, dass sie angemessene Tests und PSA haben, die in einem angemessenen Verhältnis zu den gefährdeten Bevölkerungsgruppen stehen”.

Er sagte, “Verhaltensänderungen” seien im Kampf gegen COVID-19 von entscheidender Bedeutung gewesen.

„Die Leute waschen sich die Hände und tragen Masken, und ich denke, wir lernen, wie wir viel besser damit umgehen können, damit wir, zumindest die Menschen, die kein hohes Risiko haben, wieder arbeiten können Ein schrittweiser und verantwortungsbewusster Ansatz “, sagte er gegenüber Fox News.

In den USA sind mehr als 55.000 Menschen an dem Coronavirus gestorben.

Share.

Comments are closed.