Laut Dr. Hilary Jones müssen Familien möglicherweise WEIHNACHTEN aufgrund des Coronavirus getrennt verbringen

0

DR. HILARY Jones hat gewarnt, dass Familien aufgrund sozialer Distanzierungsregeln gezwungen sein könnten, Weihnachten getrennt zu verbringen.

Der Gesundheitsexperte sagte, dass Briten aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Beschränkungen möglicherweise nicht in der Lage sind, Angehörige während der Festtage zu besuchen, und möglicherweise über Videoanrufe und Telefon-Chats sprechen.

Dr. Hilary sagte, es bestehe immer noch die Möglichkeit, dass Weihnachten „wunderbar“ sein könnte, aber es sei unwahrscheinlich, dass das Land wieder normal wird.

Im Gespräch mit dem leitenden Redakteur von The Sun, Dan Wootton, über talkRADIO, fügte Dr. Hilary hinzu, dass die Sperrung Großbritanniens irgendwann aufgehoben werde, aber Maßnahmen zum Schutz älterer Menschen zu den letzten gehören würden.

Wissenschaftler haben gewarnt, dass in diesem Winter eine zweite Welle von Coronaviren auftreten könnte.

Professor Robin Shattock vom Imperial College London sagte, dass sich Covid-19 wieder ausbreiten könnte, wenn die Sperrung Großbritanniens gelockert wird.

Dr. Hilary, Gesundheitsredakteur von Good Morning Britain, sagte gestern Abend: “Es ist so schwierig, vorauszuplanen. Dies ist ein so neues Virus, dass wir lernen, wie es sich in der Gesellschaft in jedem Land der Welt verhält.

„Jede Bevölkerung und jedes Land sieht mit diesem Virus unterschiedliche Dinge.

„Hier in Großbritannien werden wir zweifellos irgendwann die Aufhebung der Sperrbeschränkungen aufheben müssen, und dann müssen wir sehen, wie sich die Dinge von dort aus entwickeln, wie der NHS zurechtkommt und wie viele neue Fälle wir sehen.

“Gegen Ende des Jahres, wenn Weihnachten entsteht, besteht immer noch die Aussicht, die am stärksten gefährdeten älteren Menschen zu schützen.”

Dr. Hilary erklärte, dass Italien, eines der am stärksten betroffenen Länder in Europa, eine Kultur jüngerer Menschen hat, die mit älteren Menschen zusammenleben und sich um sie kümmern, was dazu führte, dass mehr der am stärksten gefährdeten Menschen an dem Virus erkrankten.

Er fuhr fort: „Wir müssen möglicherweise ein Weihnachtsfest in Betracht ziehen, das sich von den Weihnachten unterscheidet, die wir zuvor hatten und genossen haben.“

Er fügte hinzu: “Ich denke, wir müssen möglicherweise akzeptieren, dass Besuche auf eine kleine Anzahl von Personen beschränkt sind oder möglicherweise sogar in Bezug auf Skype-Nachrichten, Telefonnachrichten, Weihnachtskarten und das Internet verbleiben.”

Dr. Hilarys Warnung kam, als Wissenschaftler sagten, es sei wahrscheinlich, dass Großbritannien einer zweiten Welle von Covid-19 gegenüberstehen würde.

Professor Robin Shattock, der an einem Impfstoff gegen den tödlichen Käfer gearbeitet hat, sagte, ein Wiederaufleben des Virus wäre am verheerendsten, wenn es mit der jährlichen Wintergrippe zusammenfallen würde.

Er sagte gegenüber The Times: “Die große Gefahr besteht darin, dass wir die Anzahl der Fälle von Covid-19 sehen, die wir jetzt im nächsten Winter sehen – und wir haben auch eine saisonale Grippe.

“Das könnte ein Doppelschlag für das Gesundheitswesen sein.”

Der Experte für Infektionskrankheiten sagte jedoch, dass Wissenschaftler nicht wissen, ob sich das Virus im Winter stärker ausbreitet.

Er sagte: “Wir wissen nicht, dass dieses Virus saisonabhängig ist, aber Sie können sich vorstellen, dass die Fälle wieder zunehmen werden, wenn wir wieder zum normalen Leben zurückkehren, möglicherweise im Sommer.”

Prof. Shattock sagte auch, dass Covid-19 “sehr stabil” zu sein scheint und dass es “keine Beweise” dafür gibt, dass es signifikant mutiert – was bedeutet, dass es leichter durch einen Impfstoff angegriffen werden kann.

Die neuesten Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen, dass es in Großbritannien 129.044 positive Fälle von Coronavirus gibt und 17.337 Menschen gestorben sind.

Share.

Comments are closed.