Laut dem Leiter des NHS haben sich die Krankenhauseinweisungen für Coronaviren seit dem Höhepunkt halbiert und nehmen jede Woche um 2.000 ab

0

Der Leiter des NHS sagte, dass sich die Coronavirus-Zulassungen seit ihrem Höhepunkt halbiert haben und jede Woche um 2.000 abnehmen.

Sir Simon Stevens sagte, dass Krankenhäuser in England jetzt etwas mehr als 9.000 Menschen mit dem Virus pro Tag sehen und ermutigte jeden, der an anderen Krankheiten leidet, die Suche nach einer Behandlung nicht zu verzögern.

Auf dem Höhepunkt des Ausbruchs behandelten Krankenhäuser täglich rund 19.000 Menschen, aber bei einer Sperrung in der achten Woche sind die Zahlen gesunken.

Sir Simon schrieb in der Daily Mail, der NHS sei “bisher der größten Herausforderung in seiner 71-jährigen Geschichte gewachsen”, fügte jedoch hinzu, dass das Land “noch nicht aus dem Wald” sei.

“Dank harter Arbeit und sorgfältiger Vorbereitung und des eigenen Handelns der Öffentlichkeit konnten wir nicht sehen, dass der Gesundheitsdienst überfordert war, wie dies in einigen anderen Ländern der Fall war – und wie viele vorhergesagt hatten, würde dies hier passieren”, sagte er.

„Während in der Vergangenheit einige dem NHS vorgeworfen haben, unflexibel und monolithisch zu sein, krempelten unsere Krankenschwestern, Ärzte, Therapeuten, Ingenieure, Wissenschaftler und unzählige andere Mitarbeiter die Ärmel hoch und machten sich daran, die Pflege auf eine unvorstellbare Weise zu verändern Anfang des Jahres. “

Die Kommentare kommen, nachdem die britische Regierung eine leichte Lockerung der Sperrmaßnahmen angekündigt hat.

Am Sonntag forderte Premierminister Boris Johnson jeden, der nicht von zu Hause aus arbeiten könne, auf, zur Arbeit zurückzukehren, und sagte, die Briten könnten sich jetzt mit einem Mitglied eines anderen Haushalts treffen, solange die soziale Distanzierung gewahrt bleibt.

Sir Simon sagte, dass in den kommenden Wochen “die Wiederaufnahme nicht dringender Dienste, die unterbrochen wurden, während wir uns mit dem Coronavirus-Peak befassten, eine Herausforderung für den NHS sein wird”.

“Wir wissen, dass einige Menschen durch Ängste vor dem Coronavirus davon abgehalten wurden, Hilfe zu suchen, oder weil sie in einer geschäftigen Zeit keine” Last “sein wollten”, sagte er.

“Unsere Botschaft … heute lautet: Wenn Sie Hilfe benötigen, zögern Sie nicht. Bitte helfen Sie uns, Ihnen zu helfen. “

Heute gab es auch die Nachricht, dass die Minister glauben, dass sich das Coronavirus jetzt in britischen Gemeinden mit „sehr niedrigen“ Raten verbreitet.

Jüngste Studien legen nahe, dass die R-Infektionsrate des Landes zwischen 0,7 und 1 liegt.

Die wissenschaftlichen Berater der Regierung sollen zuversichtlich sein, dass es nicht über 1 liegt, dem Punkt, an dem sich die Ausbreitung des Virus zu beschleunigen beginnt.

Zwischen den Anpassungen der Sperrmaßnahmen und den Änderungen der Krankenhauseinweisungen liegt in der Regel eine Verzögerung von drei Wochen. Dies bedeutet, dass die Auswirkungen der am Sonntag angekündigten Änderungen einige Wochen lang nicht sichtbar sind.

Großbritannien hat bisher 33.998 Todesfälle durch Coronavirus verzeichnet, mehr als jedes andere Land in Europa.

Share.

Comments are closed.