Lauingen begrüßt einen Orgelvirtuosen.

0

Lauingen begrüßt einen Orgelvirtuosen.

In der Kathedrale spielt Willibald Guggenmos.

Lauingen begrüßt einen Orgelvirtuosen.

Der Organist Willibald Guggenmos wird im Lauinger Münster St. Martin auftreten: Am Sonntag, 20. Juni, um 17 Uhr findet in der Kirchengemeinde St. Martin ein Orgelkonzert statt. Gastorganist Guggenmos, der zu den bedeutendsten Orgelinterpreten Europas zählt und an der Kathedrale des Bistums St. Gallen in der Schweiz tätig ist, wird unter anderem Werke von Mulet, Whitlock, Ropartz, Karg-Elert und Vierne spielen, die alle im späten 19. und frühen 20. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Guggenmos wurde 1957 in Friedberg geboren. Im Alter von zehn Jahren wurde er zum ersten Mal als Organist engagiert. Er erwarb drei Diplome an den Musikhochschulen in Augsburg (Konzertdiplom Klavier, Konzertdiplom Orgel, Kirchenmusik B, Klavierpädagogik) und München (Konzertdiplom Orgel, Kirchenmusik B, Klavierpädagogik) (Konzertdiplom Orgel, Kirchenmusik A und Meisterklassendiplom Orgel). Im Jahr 1985 gab er elf Konzerte, in denen er das gesamte Orgelwerk von Johann Sebastian Bach aufführte. In den folgenden Jahren folgten Gesamtaufführungen von Werken von César Franck, Léon Bollmann, Franz Liszt, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart und vielen anderen sowie die großen Orgelwerke von Max Reger, Marcel Dupré und Olivier Messiaen. Guggenmos ist seit 2004 Domorganist an der Kathedrale von St. Gallen. Neben seinen liturgischen Aufgaben ist er laut Pressemitteilung auch künstlerischer Leiter der “Internationalen Kathedral-Orgelkonzerte” und Dozent für Orgelspiel an der Musikhochschule. (pm)

Share.

Leave A Reply