Landsberg: Nach einem tödlichen Vorfall in Landsberg sitzen die Verdächtigen noch immer in Untersuchungshaft.

0

Landsberg: Nach einem tödlichen Vorfall in Landsberg sitzen die Verdächtigen noch immer in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen zu dem tödlichen Angriff auf einen 26-jährigen Mann am Römerhang in Landsberg dauern noch an. Die Verdächtigen wurden noch nicht freigelassen.

Nach einem tödlichen Überfall in Landsberg sitzen die Verdächtigen noch in Haft.

Ein tragischer Überfall auf einen 26-jährigen Mann in Landsberg hat vor fünf Wochen für Empörung gesorgt. Das Opfer war am Samstagabend, 15. Mai, schwer blutend vor einem Wohnblock am Römerhang entdeckt worden, wie bereits berichtet. Nach der Tat wurde mit einem Großaufgebot nach Verdächtigen gefahndet.

Nur vier Tage nach der abscheulichen Tat führte die “EG Römerhang” der Kripo Fürstenfeldbruck zu einem Fahndungserfolg. Drei der Tat beschuldigte Männer (alle damals 24 Jahre alt) konnten festgenommen werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord: einer in Augsburg und die beiden anderen im ungarischen Györ. Die Ermittlungen in dem Fall dauern noch an. Matthias Nickolai, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Augsburg, sagte auf LT-Anfrage: “Alle drei sind noch in Haft.”

Share.

Leave A Reply