Landsberg: Landsberg: Die Suche nach einer vermissten Person hat ein trauriges Ende gefunden.

0

Landsberg: Landsberg: Die Suche nach einer vermissten Person hat ein trauriges Ende gefunden.

Seit Freitagabend wurde ein 64-jähriger Mann aus Landsberg vermisst. Seine Leiche wurde in der Nähe der Lechstaustufe 15 von der Polizei entdeckt.

Landsberg: Die Suche nach einem Vermissten hat ein trauriges Ende gefunden.

Seit den fruehen Morgenstunden kreist ein Polizeihubschrauber ueber Landsberg, nachdem ein 64-jaehriger Mann aus Landsberg als vermisst gemeldet wurde. Der Mann wurde gegen Mittag in der Naehe der Lechstaustufe 15 tot aufgefunden.

Der Mann war seit Freitagabend vermisst worden, teilte die Landsberger Polizei auf Anfrage unserer Zeitung mit. Am Samstagmorgen wurde bei der Polizei eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Daraufhin wurde die Suche eingeleitet. Dabei war nicht nur ein Hubschrauber, sondern auch eine Hundestaffel im Einsatz.

Am Lech-Stausee 15 bei Landsberg war auch die Wasserwacht an der Suche beteiligt.

Thorsten Jordan (Foto)

Es gab Hinweise, dass sich die Person an der Lechstaustufe 15 südlich von Landsberg aufgehalten haben könnte, so die Polizei. Daraufhin wurde auch die Wasserwacht zur Unterstützung der Suche hinzugezogen.

Der 64-Jährige wurde gegen Mittag tot in der Nähe des Lechstausees entdeckt. Das bestätigte die Polizei am späten Nachmittag gegenüber unserer Zeitung, nachdem alle Angehörigen informiert worden waren. Die Kriminalpolizei war vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen. (lt)

Siehe auch:

Vermisstensuche verläuft erfolgreich. Taucher entdecken eine skelettierte Leiche im Starnberger See Landsberg: Ermittler lösen Fall von Totem in ausgebranntem Auto

Share.

Leave A Reply