Landkreis Augsburg: Noch vor der Mega-Fusion hat die Kreissparkasse Augsburg einen neuen Chef.

0

Landkreis Augsburg: Noch vor der Mega-Fusion hat die Kreissparkasse Augsburg einen neuen Chef.

Horst Schönfeld tritt die Nachfolge von Richard Fank als neuer Chef der Kreissparkasse Augsburg an. Seine Amtszeit wird allerdings nur kurz sein. Denn dann kommt es zu einer Fusion.

Vor der Mega-Fusion bekommt die Kreissparkasse Augsburg einen neuen Präsidenten.

Horst Schönfeld wurde zum Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Augsburg, der größten Bank im Landkreis Augsburg, ernannt, nachdem bereits vor einiger Zeit ein Wechsel in der Geschäftsführung angekündigt worden war. Sein Nachfolger ist Richard Fank, der zum 15. Juni in den Ruhestand ging. Schönfeld hingegen wird nur noch wenige Monate bei der Kreissparkasse sein. Im Hinblick auf die anstehende Fusion mit der größeren Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim wird der bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende die Weichen für die künftige Sparkasse Schwaben-Bodensee stellen. Schönfeld wird bis zu seiner Pensionierung im nächsten Jahr als stellvertretender Vorstandsvorsitzender fungieren.

Die Kreissparkasse Augsburg hat einen neuen Leiter.

Er begann seine Berufsausbildung vor rund 50 Jahren bei der Kreissparkasse Waiblingen. Schönfeld wurde 2002 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Augsburg ernannt. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und zwei Enkelkinder im Alter von 65 Jahren.

Schönfeld hat nicht nur die Bauträgergesellschaft der Kreissparkasse als Immobilienexperte groß gemacht. Er hat auch wichtige Bauprojekte wie den Umbau der Zentrale und mehrerer großer Filialen initiiert und betreut. Auch die Baufinanzierung, die Betreuung der Firmen- und Geschäftskunden sowie der freien Berufe gehören zu seinen Aufgaben.

Kreissparkasse steht vor Fusion

“Wir haben zahlreiche Unternehmensgründungen begleitet”, sagt Schönfeld. “Gerade im Bereich der regenerativen Energien haben wir mit unseren Kreditentscheidungen zukunftsweisende Projekte auf den Weg gebracht, von denen die Region profitiert.

Ist jetzt im Ruhestand: Richard Fank Foto: Marcus Merk

Diese erfolgreichen Projekte möchten er und sein Kollege Dr. Wolfgang Zettl in der neuen Sparkasse Schwaben-Bodensee fortführen. Im Zuge der Fusion, die von den Gremien bereits abgesegnet wurde, ist es Schönfeld wichtig, dass aus den beiden Unternehmenskulturen eine neue, gemeinsame Kultur entsteht, in der sich alle Mitarbeiter wiederfinden können. “Die Fusion ist ein großes Projekt…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply