Press "Enter" to skip to content

Lady Louise Windsor, das Lieblingsenkelkind der Königin, tritt mit ihrer Mutter Sophie Wessex nur selten in der Öffentlichkeit auf

Lady Louise Windsor, das „Lieblingsenkelkind“ der Königin, trat heute nur selten in der Öffentlichkeit auf, um eine Reitveranstaltung zu besuchen.

Die 15-Jährige wurde von ihrer Mutter Sophie, der 54-jährigen Gräfin von Wessex, begleitet, als die beiden das Burghley House in Stamford für die Burghley Horse Trials besuchten.

Lady Louise, die im November 16 Jahre alt wird, wurde heute bei der Hauptverhandlung gesehen, als sie sich die Zeit nahm, in einem Flugzeug mit roten Pfeilen zu posieren.

Sie und ihre Mutter plauderten auf der Tribüne. Beide Frauen waren für den Herbst eingewickelt, und Lady Louise trug eine Jeans mit einer geblümten Bluse, einem Blazer und Stiefeln.

Sophie, die einen Blumenstrauß überreichte und mit Moderatorin Clare Balding plauderte, trug ein lässiges Ensemble aus einem rot-weiß gestreiften bodenlangen Rock und trug zu ihrer Tochter auch einen Blazer.

Es ist das dritte Mal in den letzten Monaten, dass der junge König einen unerwarteten Auftritt in der Öffentlichkeit hat.

Im Juni teilten sie und ihr Bruder James, Viscount Severn, 11, eine Kutsche mit ihren Eltern, dem Earl und der Countess of Wessex, für die Trooping The Colour-Zeremonie, um den Geburtstag der Königin zu feiern.

Im Juli nahmen sie und ihr Bruder an einem öffentlichen Engagement im Bristol Zoo teil.

Der Teenager soll nach einem längeren Aufenthalt auf dem schottischen Rückzugsort des Monarchen, Balmoral, im Sommer zum Liebling der Königin geworden sein.

Sie verbrachte 10 Tage dort zusammen mit ihrem Bruder James und ihrem Vater, dem jüngsten Sohn der Königin, Prinz Edward.

Das Paar soll sich über ihre Liebe zum Skizzieren gefreut haben, und sie wurde ausgewählt, um ihre Großmutter drei Tage lang beim Reiten in den umliegenden Hügeln zu begleiten, wobei ihre Mutter nur eine Fahrt mit ihnen unternahm.

Ein königlicher Insider sagte: „Die Königin liebt die Tatsache, dass Louise und James ihre Zeit bei Balmoral genießen, und sie ist Louise, die ihr Lieblingsenkelkind geworden zu sein scheint, besonders nahe gekommen, dicht gefolgt von James.

"Louise machte sich auch bei allen beliebt, indem sie sich um die Kinder von William und Kate kümmerte, als sie hier oben waren.

„Louise liebt das Zeichnen und Skizzieren und hat sehr geduldig versucht, Charlotte dazu zu bringen, Bilder von Kaninchen und Rehen zu machen.

"Aufgrund ihrer offensichtlichen künstlerischen Fähigkeiten erlaubte die Königin Louise, einen Teil der Sammlung von Königin Victorias Hochlandskizzen zu durchsuchen, die in Balmoral aufbewahrt werden, aber heutzutage selten ausgegraben werden."

Sophie wird auch von der Königin hoch geschätzt. Die zweifache Mutter soll eine Mentorin für Meghan Markle sein.

Es wird behauptet, dass Sophie, die früher in der Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet hat, die Herzogin von Sussex unter ihre Fittiche nehmen und ihr die Seile zeigen soll.

Die königliche Expertin Katie Nicholl sagte: „Die Königin mag die Idee, dass Sophie eine inoffizielle Mentorin für Meghan ist.

"Sophie ist oft in Windsor und nimmt die Kinder mit auf die Pferde der Königin und spielt auf der Burg.

"Es ist ein ruhiger Lebensstil, genau so, wie Harry und Meghan es sich für ihre Kleinen wünschen."

In der Zwischenzeit haben wir kürzlich enthüllt, dass die Königin behauptet, Prinzessin Charlotte halte Ausschau nach Prinz George.

In weiteren Nachrichten der königlichen Familie ist die Königin "verletzt und enttäuscht", dass Meghan das "fröhliche Chaos" der Highland Games übergangen hat, heißt es in Berichten.

Und The Queen sucht eine "außergewöhnliche" neue Haushälterin, die sich um den Buckingham Palace kümmert – und Sie werden Nachbarn von Her Maj sein.

Lady Louise Windsor, das „Lieblingsenkelkind“ der Königin, trat heute nur selten in der Öffentlichkeit auf, um eine Reitveranstaltung zu besuchen.