La Liga strebt einen Neustart am 12. Juni an – Präsident

0

MADRID, 11. Mai – Der Präsident der La Liga, Javier Tebas, hofft, dass der spanische Fußball am 12. Juni wieder aufgenommen wird, nachdem er wegen der Coronavirus-Pandemie für mehr als drei Monate gestoppt wurde.

Alle Vereine in den beiden besten spanischen Divisionen haben letzte Woche begonnen, Spieler auf das Virus zu testen, und viele, darunter auch der La Liga-Meister Barcelona, ​​haben mit dem Einzeltraining begonnen, dem zweiten Schritt des Vier-Phasen-Protokolls der Liga für die Rückkehr zum Einsatz.

Real Madrid nimmt am Montag das Einzeltraining wieder auf.

“Ich würde gerne am 12. Juni neu starten, aber wir müssen umsichtig sein und es liegt nicht nur am Fußball, sondern auch an der Gesellschaft. Wir alle müssen uns darauf konzentrieren, Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit einzuhalten”, sagte Tebas gegenüber dem spanischen Fernsehsender Movistar am Sonntag.

Tebas bestätigte, dass alle Spiele ohne Zuschauer stattfinden werden, wie es beim Neustart der deutschen Bundesliga nächste Woche der Fall sein wird, und er sagte, die Liga arbeite daran, die Atmosphäre zu verbessern, obwohl er keine Details angegeben habe.

Er sagte auch, dass die Spiele so verteilt würden, dass es jeden Tag Spiele gibt.

“Jetzt, da wir keine Fans in den Stadien haben werden, werden wir einige innovative Ideen für die Ausstrahlung der Spiele haben”, fügte Tebas hinzu.

“Sobald La Liga zurückkehrt, wird es jeden Tag Fußball geben.”

Die Liga berichtete am Sonntag, dass fünf Spieler in beiden Divisionen positiv auf das Virus getestet worden waren und angewiesen worden waren, in ihren Häusern isoliert zu bleiben. Sie können erst dann zum Trainingsgelände zurückkehren, wenn sie negativ getestet wurden.

Tebas fügte hinzu, dass drei Mitarbeiter ebenfalls positiv auf das Virus getestet hatten, sagte jedoch, dass die Anzahl der Fälle weitaus geringer sei als erwartet, und bestand darauf, dass das Risiko einer Infektion der Spieler nach Beginn der Spiele nicht steigen würde.

„Wir haben ungefähr 25 oder 30 erwartet, basierend auf den Zahlen in der Bundesliga und wie stark das Virus in Spanien eingedrungen ist. Von 2.500 getesteten Personen haben wir nur acht positive Fälle, was eine gute Nachricht ist “, sagte er.

“Eine Infektion während eines Spiels ist praktisch unmöglich, da wir eine von uns veröffentlichte Studie durchgeführt haben, die zeigt, dass bei Spielen ein minimales Risiko besteht, wenn wir alle die Gesundheitsmaßnahmen einhalten.” (Berichterstattung von Richard Martin, Redaktion von Ed Osmond)

Share.

Comments are closed.