KURZ-Novartis-CEO sagt, dass noch richtig geblendet werden muss…

0

28. April – Novartis AG:

* Der CEO von NOVARTIS SAGT, dass die Auswirkungen von CORONAVIRUS auf neue klinische Studien am größten sind, und sagt, dass das Management der Situation über die digitale Technologie erfolgt

* NOVARTIS-CEO SAGT, DIE FERNÜBERWACHUNG VON PATIENTEN IN KLINISCHEN STUDIEN ZU ERHÖHEN

* Der CEO von NOVARTIS SAGT, dass sich die Regulierungsbehörden verpflichtet haben, Zeitpläne für neue Medikamente einzuhalten

* NOVARTIS-CEO SAGT, BEOVU WURDE ZU EINEM HERVORRAGENDEN START ABGEGEBEN

* Der CEO von NOVARTIS SAGT, dass die Leitlinien davon ausgehen, dass die Gesundheitssysteme im zweiten Quartal den normalen Betrieb wieder aufnehmen werden

* Der CEO von NOVARTIS sagt, er habe aufgrund der CORONAVIRUS-Pandemie eine Einschreibung in den britischen INCLISIRAN-Prozess getätigt, der hoffentlich in den kommenden Quartalen neu gestartet werden kann

* Der CEO von NOVARTIS SAGT, dass einige Krankenhausbesuche, die sich auf LUTATHERA auswirken, langsamer werden. KYMRIAH, ZOLGENSMA

* Der CEO von NOVARTIS SAGT, dass es schwierig ist, vorherzusagen, wie sich die Pandemie im kommenden Jahr entfalten wird, da die Entwicklung die Richtlinien nach Bedarf aktualisieren wird

* Der CEO von NOVARTIS SAGT, dass bisher nur wenige Studien zu Therapien für CORONAVIRUS den „Goldstandard“ für randomisierte, verblindete klinische Studien erreicht haben und dennoch ordnungsgemäß betriebene, verblindete Studien erforderlich sind, um die medizinischen Mittel wirklich zu bestimmen.

Share.

Comments are closed.