Kurz nach der Applauskurve verunglückte ein Mopedfahrer bei Harburg-Großsorheim.

0

Kurz nach der Applauskurve verunglückte ein Mopedfahrer bei Harburg-Großsorheim.

Am Mittwoch kam es in der sogenannten Applauskurve bei Großsorheim zu einem Unfall. Das Opfer ist ein 17-jähriger Donauwörther.

Kurz nach der Applauskurve stürzte ein Mofa-Fahrer.

Am Mittwochabend ist ein Mofafahrer in der Nähe der sogenannten Applauskurve bei Großsorheim gestürzt. Nach Angaben der Behörden war der 17-Jährige gegen 20.20 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Großsorheim unterwegs. Nach der Kurve beschleunigte der Jugendliche und fuhr ohne Fremdeinwirkung auf gerader Strecke nach rechts in die Böschung. Dabei riss der Vorderreifen der Maschine an einem Kanaldeckel auf.

Der Donauwörther schleuderte über die gesamte Straße nach links, bevor er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Der verletzte Mann wurde vom Roten Kreuz in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Blessuren ist sich die Polizei noch nicht im Klaren. Das Moped wurde komplett zerstört. (dz)

Auch in

Großsorheim

Plus-Kurve in Großsorheim: “Radfahrer bekommen den meisten Applaus.”

Share.

Leave A Reply