Press "Enter" to skip to content

Kumpels von vier jungen Männern, die starben, als ihr Auto in ein Haus fuhr, hinterlassen einen Zettel mit der Aufforderung, “weiter zu feiern”.

PALS von vier jungen Männern, die starben, als ihr Auto gegen ein Haus prallte, haben eine Nachricht hinterlassen, in der sie aufgefordert wurden, „weiter zu feiern“.

Corey Owen, Ryan Nelson, Jordan Rawlings und Matthew Parke starben, als das Auto, in dem sie sich befanden, nach dem Aufprall am Sonntag um 3 Uhr morgens explodierte.

Ihre Freunde haben vor Ort Tribut gezollt, indem sie Dosen Bier, Topfnudeln, Fußballtrikots und gerahmte Bilder der vier zurückgelassen haben.

Eine Notiz ist an „Jord, Corey, Matt und Ryan“ gerichtet – mit Sonnenblumen, die ihre Initialen tragen.

Ein anderer Brief lautet: „Du wirst für immer in meinen Gedanken sein und ich werde deine Smileys nie vergessen. Es war großartig, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, und alle waren voller Freude.

„Feiern Sie dort oben weiter, Leute. Ich werde immer aufschauen und an dich denken. “

Die Polizei von Wiltshire untersucht immer noch, was den Unfall verursacht hat, sagte jedoch, das Auto sei gegen die Seite eines Hauses gekracht und habe dann Feuer gefangen. Alle vier Männer wurden am Tatort getötet. Die Nachbarn erzählten, wie der Absturz wie eine “Bombe explodierte” klang.

Der pensionierte Baumeister Peter Connolly wachte auf und eilte mit seiner Frau hinaus, um zu sehen, was passiert war. 

Er sagte, er habe verzweifelt versucht, die im lodernden Auto gefangenen Opfer zu retten. Der Motor auf seiner Seite, nur wenige Meter von der Eingangstür der gemauerten Lodge der Connollys entfernt, war Sekunden zuvor außer Kontrolle geraten, als er die A4 in Derry Hill in der Nähe von Chippenham, Wilts, entlangfuhr.

Herr Connolly, Anfang 70, sagte: „Ich war kurz nach 2 Uhr morgens ins Bett gegangen, weil ich unten ferngesehen hatte. Ich hatte gerade eingenickt, als es wie eine Bombe klang. Es ließ das ganze Haus klappern und zittern. Ich habe nur einen Meter von der Stelle aus geschlafen, an der das Auto angefahren ist. “

Die Kraft blies das Glas in seinem Schlafzimmerfenster und im Wohnzimmerfenster darunter aus.

Der Aufprall des Autos auf das Haus aus dem 19. Jahrhundert war so stark, dass die Armbanduhr von Herrn Connolly genau zum richtigen Zeitpunkt anhielt.

Die Nachbarin Ada Walker, eine 59-jährige Beamtin, sagte über die heldenhaften Rettungsbemühungen: „Die Männer waren drinnen und konnten sich nicht befreien.

„Aber Peter wurde von der Intensität der Hitze des brennenden Fahrzeugs zurückgeschlagen und sie konnten nicht nahe genug heran kommen, um sie herauszuholen. Es ist herzzerreißend.

„Sie haben alles getan, was sie konnten, aber die Flammen waren einfach zu heiß. Peter in einem Zustand des totalen Schocks. “

Ein Kumpel schrieb zu Ehren der Männer: “So traurig, so eine Verschwendung von Leben.”

Eine Schulfreundin eines der „lustigen und charmanten“ Opfer sagte, sie sei bei der Nachricht von ihrem Tod „mit gebrochenem Herzen“ zurückgelassen worden.

Ein dritter sagte: „RIP an einige meiner engsten Freunde. Sie werden sehr vermisst. Flieg hoch Jungs. “