Krankenwagenpersonal `angegriffen, weil es Patienten gebeten hat,…

0

Krankenwagenbesatzungen wurden angegriffen, nachdem sie Patienten, bei denen der Verdacht auf Coronavirus besteht, gebeten hatten, eine OP-Maske zu tragen.

Der walisische Rettungsdienst sagte, einige Patienten seien aggressiv geworden, als sie vorsorglich aufgefordert wurden, die Gesichtsbedeckung zu tragen, und eine „kleine Anzahl“ von Medizinern wurde angegriffen.

Die Besatzungen nehmen jetzt an jedem Anruf in ganz Wales in Schutzausrüstung teil, zu der neben ihren Standardhandschuhen auch Masken, Visiere, Schürzen und Overalls gehören.

Einige Patienten werden auch gebeten, vorsorglich eine chirurgische Maske zu tragen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu stoppen, insbesondere diejenigen, die Symptome aufweisen.

Laut Trust ist jedoch eine wachsende Anzahl von Patienten aggressiv geworden, als sie zur Einhaltung aufgefordert wurden.

Claire Roche, Executive Director für Qualität und Pflege, sagte: „Zu diesem Zeitpunkt werden unsere Crews alle Vorfälle mit persönlicher Schutzausrüstung behandeln.

„Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass sie Sie, den Patienten, möglicherweise auch bitten, eine chirurgische Maske aufzusetzen.

„Der Grund, warum sie dies tun, ist, Sie nicht nur zu schützen, sondern auch die Menschen um Sie herum zu schützen.

„Wenn wir Sie bitten, eine Maske aufzusetzen, seien Sie bitte nicht beunruhigt und befolgen Sie die Anweisungen unserer Mitarbeiter.

„Wir verstehen, wie belastend diese Situation sein kann, und wir verstehen auch, dass das Aufsetzen einer Maske bei Atemnot kontraintuitiv erscheint, aber es ist das Richtige.

„Leider haben unsere Mitarbeiter in den letzten Wochen immer mehr Fälle gemeldet, in denen Patienten aggressiv waren und sogar angegriffen wurden, nachdem sie einen Patienten gebeten hatten, eine Maske aufzusetzen.

“Es ist niemals akzeptabel, unsere Mitarbeiter anzugreifen, egal unter welchen Umständen.”

Share.

Comments are closed.