Königliche Enthüllung: Harry und Meghan entdeckten Wanderhunde während der Sperrung in LA

0

PRINCE HARRY und Meghan Markle wurden am Donnerstag zum ersten Mal seit ihrem Umzug nach Los Angeles gesehen, als sie mit ihren beiden Hunden spazieren gingen.

Das Paar trug beide obligatorische Gesichtsmasken und hielt sich an die südkalifornischen Vorschriften. Bewegung, einschließlich laufender Hunde, ist nach den LA Lockdown-Regeln erlaubt.

Meghan trug ein blaues Kopftuch, um ihr Gesicht zu bedecken, während sie eine Flasche Händedesinfektionsmittel umklammerte.

Die Herzogin von Sussex stand neben dem Porsche-SUV des Paares und trug irgendwann ihren Rettungsbeagle Guy.

Harry, der ebenfalls ein blaues Kopftuch trug, wurde auf dem schwarzen Labrador des Paares, Oz, gesehen.

Die südkalifornischen Vorschriften, nach denen Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit vorgeschrieben sind, wurden eingeführt, um die Verbreitung von Covid-19 zu stoppen.

Die Herzogin von Sussex trug während ihres Hundespaziergangs weiße Röhrenjeans, Turnschuhe und eine Baseballkappe.

Prinz Harry trug ein graues Poloshirt, Jeans, Wüstenstiefel und eine Baseballkappe.

Ihr elf Monate alter Sohn Archie begleitete das Paar nicht, nicht ihre Reise.

Dies kommt daher, dass das Paar Berichten zufolge diese Woche Mahlzeiten an schutzbedürftige Familien in LA für die Wohltätigkeitsorganisation Project Angel Food verteilt hat.

Meghan und Harry wurden am Mittwoch in West Hollywood auf Videoüberwachung gesehen, als sie das Essen lieferten.

Das Paar wurde von einem Sicherheitsteam begleitet, lieferte jedoch das Essen alleine.

Eine Quelle in der Nähe des Paares teilte der Daily Mail mit, dass Harry und Meghan gehofft hatten, ihre Freiwilligenarbeit privat zu halten, aber froh sind, dass die Wohltätigkeitsorganisation anerkannt wird.

Die Herzogin von Sussex hat auch einen Videoanruf an Freiwillige in der Hubb Community Kitchen in London getätigt – neben denen sie ein Wohltätigkeitskochbuch geschrieben hat.

Die Hubb Community Kitchen wurde ursprünglich nach dem Brand in Grenfell eingerichtet.

Die inspirierenden Frauen hinter der Wohltätigkeitsorganisation liefern derzeit 300 Mahlzeiten pro Woche an schutzbedürftige Menschen in London.

Während des Videoanrufs sagte Meghan: “Ein hausgemachtes Essen von einem Nachbarn zum anderen ist das, worum es in der Community geht.”

Eine Quelle enthüllte der Daily Mail, dass Meghan Freunden gesagt hatte, es fühle sich gut an, endlich mit Menschen in Kontakt zu treten, nachdem sie Project Angel Food bei der Lieferung von Mahlzeiten geholfen hatten.

Die Quelle sagte: „Meghan und Harry waren wirklich bodenständig.

“Meghan hatte nach einer Organisation gesucht, die sie unterstützen könnte, und sagt, dass Project Angel Food die perfekte Lösung ist.”

Die Quelle fügte hinzu: “Sie plant, viel mehr mit Harry Freiwilligenarbeit zu leisten.”

Das Ehepaar trat am 31. März offiziell als Senior Royals zurück.

Die Sussexes zogen zunächst nach Kanada, bevor sie sich in Kalifornien niederließen.

Die Daily Mail hat berichtet, dass das Paar vermutlich in Malibu bleibt, während es „seine Füße findet“ und nach einem „für immer“ Zuhause sucht.

Share.

Comments are closed.