Kommt der Fischertag-Streit vor den Europäischen Gerichtshof? Memmingen: Kommt der Streit um den Fischertag vor den Europäischen Gerichtshof?

0

Kommt der Fischertag-Streit vor den Europäischen Gerichtshof? Memmingen: Kommt der Streit um den Fischertag vor den Europäischen Gerichtshof?

Die Richter haben vier Alternativen vorgeschlagen, um eine gütliche Einigung im Rechtsstreit um die Teilnahme von Frauen am Memminger Fischertag zu erreichen.

Landet der Fischertagsfall vor dem Europäischen Gerichtshof?

Wenn nicht sofort eine Einigung erzielt wird, ist das Risiko hoch. Das teilten die Richter des Landgerichts Memmingen am Mittwochmorgen mit. Das Verfahren ist noch im Gange. Wenn gegen das Urteil Berufung eingelegt werde, könne der Fall bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen, so das Gericht. Das könnte sich über Jahre hinziehen und die Prozessbeteiligten viel Geld kosten. Es besteht auch die Möglichkeit, dass dem Fischertagsverein die Gemeinnützigkeit entzogen wird, was einen finanziellen Schaden bedeutet.

Am Fischertag hat eine Frau gegen den Fischertagsverein geklagt, weil auch sie im Stadtbach jucken will. Bislang durften nach dem Brauch nur Männer und Jungen teilnehmen. Die Frau hatte ihre Klage im August 2020 vor dem Landgericht Memmingen in erster Instanz gewonnen. Der Fischertagsverein legte dagegen Berufung ein und machte geltend, dass Tradition und Vereinsrecht wichtiger seien als das Grundrecht auf Gleichberechtigung. In den Protokollen vor dem Landgericht kommt es daraufhin zu einem Deal.

Wirklich interessant ist der Fall des Memminger Fischertages.

Das Gericht musste die Verhandlung aufgrund der hohen Aufmerksamkeit in das Rathaus verlegen. Viele Medienvertreter verfolgen den Prozess, der bundesweit übertragen wird.

Die Richter schlugen vier Optionen vor, um eine einvernehmliche Einigung zu erzielen:

Ausnahmen sind laut Satzung des Fischertagsvereins denkbar: So darf der Fischertagsverein Frauen in seltenen Fällen erlauben, im Stadtbach zu juckeln.

Um aus dem Stadtbach zu fischen, könnten die Frauen einen eigenen Verein gründen.

Der Fischertagsverein könnte eine 38. Untergruppe gründen, die ausschließlich für weibliche Stadtbachanglerinnen offen ist.

Richter Jürgen Brinkmann vom Landgericht könnte sich mit beiden Parteien und einem Vertreter der Stadt Memmingen einigen.

Die Verhandlung läuft noch, daher ist nicht bekannt, ob alle Seiten den Vorstellungen des Richters zustimmen werden.

Dazu auch

Für Jahrhunderte…. image src=”https://www.augsburger-allgemeine.de/resources/38772-1/ver1-0/img/placeholder/3×2.png” alt=” Dies ist eine komprimierte Version der Informationen. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply