Kliniken im Landkreis Neu-Ulm: Die Stiftung der Kreiskliniken Neu-Ulm lockert die Besuchsregelung

0

Kliniken im Landkreis Neu-Ulm: Die Stiftung der Kreiskliniken Neu-Ulm lockert die Besuchsregelung

Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen Patienten in den Kliniken des Landkreises Neu-Ulm wieder Besucher empfangen. Diese Regeln sind derzeit in Kraft.

Kliniken im Landkreis Neu-Ulm: Die Kreiskrankenhausstiftung hat die Besuchsregelungen gelockert.

Weil die Zahl der Corona-Infektionen zurückgeht, können die Besuchsregelungen in den Kliniken der Kreiskrankenhausstiftung gelockert werden. Patienten der Donauklinik, der Stiftungsklink und der Illertalklinik koennen nun unter bestimmten Voraussetzungen Besuch empfangen. Das teilte die Kreiskrankenhausstiftung am Dienstagmittag mit.

Sowohl in der Donauklinik als auch in der Stiftungsklinik gelten Besuchszeiten von 14.30 bis 17.30 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr). Jedem Patienten wird nach der neuen Besuchsregelung ein vorher festgelegter Besucher pro Tag für 30 Minuten gestattet. Ein Wechsel des vorbestimmten Besuchers während des Krankenhausaufenthaltes ist nur unter extremen Umständen möglich. Zu einem bestimmten Zeitpunkt sind maximal 15 Besucher erlaubt.

Krankenhausbesucher in der Region Neu-Ulm sollten Folgendes beachten:

Besuchstermine sollten im Voraus über die Homepage der Kreiskrankenhausstiftung vereinbart werden. Für Gäste, die den Online-Service nicht nutzen können, ist eine telefonische Anmeldung täglich von 12 bis 14 Uhr möglich (Stiftungsklinik: 07309/870-1991, Donauklinik: 0731/ 804-1513). Die Besucherselbstauskunft, die zur Datenerfassung dient, kann auch vorab über die Homepage ausgedruckt und bereits ausgefüllt mitgebracht werden.

Voraussetzung für einen Besuch ist eine vollständige Immunisierung gegen das Coronavirus, eine SARS-CoV-2-Infektion innerhalb der letzten sechs Monate oder ein negativer Corona-Schnelltest innerhalb der letzten 24 Stunden.

Laut einer Pressemitteilung der Kreiskrankenhausstiftung beginnt der volle Impfschutz am 15. Tag nach Verabreichung der zweiten Impfstoffdosis. Das Mitbringen und Vorzeigen des Impfausweises ist erforderlich. Bei Gästen, die bereits Corona hatten, gilt das positive PCR-Testergebnis als Genesungsbescheinigung und muss mitgebracht und vorgezeigt werden. Ein negativer Antigentest, der nicht älter als 24 Stunden ist, kann ebenfalls mitgebracht werden. Die Kliniken sind nicht in der Lage, diesen Test durchzuführen.

Während des Klinikbesuchs müssen die Besucher stets eine FFP2-Maske tragen. Bescheinigungen, die vom Tragen der Maske befreien, werden nach Angaben der Kreiskrankenhausstiftung nicht anerkannt.

Die Regeln für Besucher wurden geändert: Das gilt jetzt auch für Besuche in der Klinik Illertissen.

Jeder Patient des Geriatrischen Rehabilitationszentrums in Illertissen darf pro Tag einen Besucher empfangen. Die Besuchszeiten sind montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr und samstags und sonntags von 12:30 bis 16 Uhr. Die Zeit, die Sie hier verbringen können, ist auf 60 Minuten begrenzt… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply