Kleine kostenlose Bibliotheken, die Trost beim Herunterfahren von Viren bieten

0

Christine Gale Reynolds arbeitete in der öffentlichen Bibliothek im Yosemite-Nationalpark, bevor sie im März geschlossen wurde, als der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom Abschaltbefehle erließ, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Also füllte sie die Rückseite ihres Autos mit gespendeten Büchern und gründete ihre eigene mobile Bibliothek.

“Ich weiß, dass dies möglicherweise nicht legal, konventionell oder ethisch einwandfrei ist, und dennoch hat es für viele funktioniert, und ich habe das Gefühl, gebraucht zu werden”, sagte sie. Sie distanziert sich physisch, während sie anhält, und bereinigt die Bücher.

In den Vereinigten Staaten berichten Freiwillige von einem Sprung in kleine freie Bibliotheken, während die Leser versuchen, sich die Zeit zu vertreiben. Die Bibliotheken bestehen aus Holz oder Ziegeln und stehen vor Parks oder im Kofferraum eines Autos. Ihre kleinen Räume sind mit Büchern überfüllt.

Ob es sich um “Liebe in der Zeit der Cholera” von Gabriel García Márquez oder Kinderbücher oder Macbeth handelt, die Bibliotheken bieten einige ihrer einzigen Interaktionen des Tages außerhalb des Hauses.

Seit 2009 sind in den USA und in mehr als 100 Ländern Zehntausende kleiner freier Bibliotheken entstanden. Die kleinen Räume werden durch Spenden und durch Freiwillige betrieben. In ländlichen Gebieten, in denen das Breitband-Internet spärlich ist, sind die kleinen freien Bibliotheken möglicherweise nur ein Ort, um einen Roman von Toni Morrison zu finden.

Im März stellte die in Hudson, Wisconsin, ansässige gemeinnützige Gruppe Little Free Library ihre 100.000ste Book-Sharing-Box vor, die der Association for the Advancement of Mexican Americans in einem historischen Latino-Viertel in Houston gespendet wurde.

Die kostenlosen Bibliotheken sind in den letzten Wochen so populär geworden, dass die Little Free Library-Gruppe den Stewards Empfehlungen gab, wie sie die Räume sauber halten können, indem sie Desinfektionsmittel verwenden und die Richtlinien der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten befolgen.

“Wir haben definitiv eine Zunahme der Nutzung gesehen”, sagte John Sweet, der bei der Überwachung einer kostenlosen Bibliothek in Bend, Oregon, hilft. Er sagte, dass Freiwillige wöchentlich ihre kostenlose Bibliothek überprüfen und die Auswahl immer anders ist als in der Woche zuvor; manchmal gibt es sogar Puzzles.

Janelle Will aus Akron, Michigan, sagte, ihr kleines Bauerndorf mit 300 Einwohnern habe keine öffentliche Bibliothek, aber die kostenlose Bibliothek sei weiterhin besetzt. “Ich benutze meinen Vorrat, um ihn gefüllt zu halten, und Lysol die Bücher, bevor ich sie in die Bibliothek lege”, sagte sie.

Nur rund 1.000 Menschen leben im Yosemite Valley, wo die Unterhaltungsmöglichkeiten begrenzt sind, und einige Einwohner sagen, dass die mobile Bibliothek von Gale Reynolds – und ihre freundlichen Chats – eine notwendige Pause bieten.

„Ich lebe in einer ländlichen Gegend, daher ist das Internet keine Garantie. Daher ist es für mich keine Option, dass einige Leute sich mit Netflix oder anderen Online-Streaming-Diensten füllen. Ich habe mich an Bücher gewandt, um diese Lücke zu schließen “, sagte Connor Timpone, der in El Portal östlich des Yosemite Valley lebt. “Bücher waren in den letzten Wochen ein Lichtblick für mich.”

In der Berggemeinde Placitas, New Mexico, wurde die kleine kostenlose Bibliothek vor einer Lebensmittelgenossenschaft diesen Monat mit DVD-Kopien von „Better Call Saul“ gefüllt – dem beliebten Vorläufer von AMCs „Breaking Bad“, das im nahe gelegenen Albuquerque gedreht wurde . Die kleinen Bibliotheken in Boston in historischen schwarzen Vierteln hatten Kinderbücher und Haushaltswaren.

Rita Harkins Dickinson, eine pensionierte Pädagogin in Phoenix, kann sich nicht erinnern, jemals so viele Menschen in der kleinen Bibliothek in ihrem Vorgarten gesehen zu haben, darunter auch Eltern mit sehr kleinen Kindern.

“Da mehr Leute gehen, denke ich, dass sie es bemerken”, sagte Dickinson. “Wir haben mehr Familien und mehr Menschen, die in den Ruhestand gehen wollen.”

Kerri Kaplan, eine Lehrerin der fünften Klasse in Phoenix, hat vor Jahren ein öffentliches Bücherregal für ihren Vorgarten gebaut und sagt, dass seit der Pandemie mehr Menschen Bücher ausgewählt und gespendet haben.

“Früher musste ich es mehr auf Lager haben und jetzt läuft es von selbst”, sagte Kaplan.

Greig Metzger, Geschäftsführer der gemeinnützigen Little Free Library, sagte, die Räume hätten sich auch in einen neuen Zweck verwandelt. Die Leser verlassen Dosenwaren und andere benötigte Gegenstände, um den Nachbarn während des wirtschaftlichen Abschwungs und der Unsicherheit zu helfen.

“Sie haben Nachbarn erlaubt, sich gegenseitig zu helfen, ohne sich körperlich zu nähern”, sagte Metzger.

Tara La O Garcia, eine Lehrerin in Phoenix, sagte, deshalb habe sie ihre kleine freie Bibliothek vor ihrer Schule veröffentlicht. Es wird von Nachbarn und einigen nahe gelegenen Obdachlosen genutzt. “Ich habe auch Schulmaterial, Snacks, Spielzeug und Rätsel eingebaut, damit Familien zu Hause Dinge zu tun haben, die nicht auf einem Bildschirm zu sehen sind”, sagte sie.

“Meine Mutter”, sagte sie, “hat sogar waschbare Baumwollmasken zum Einlegen hergestellt.”

___

Monroe berichtete aus Phoenix. Contreras berichtete aus Rio Rancho, New Mexico. ___

Der assoziierte Presseschreiber Terry Tang hat zu diesem Bericht aus Phoenix beigetragen.

Share.

Comments are closed.