Press "Enter" to skip to content

Kings ‘Cooks tritt aus dem NBL-Vertrag aus

Boomer-Interessent Xavier Cooks hat seinen NBL-Vertrag mit Sydney gekündigt und wird versuchen, ein besseres Finanzabkommen in Übersee zu erzielen.

Der 24-Jährige hat bei seiner Rückkehr zu den Königen die Tür nicht zugeschlagen, aber er wird nach einem größeren Vertrag suchen, nachdem die Liga die Spielergehälter drastisch gesenkt hat.

Es folgt der Ausstieg von NBL MVP Bryce Cotton aus Perth in dieser Woche aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten der Liga, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurden.

Cooks hatte noch eine Saison auf seinem Kings-Vertrag, nachdem er letzten November bei Sydney unterschrieben hatte.

“Ich würde gerne zur NBL zurückkehren und eine Meisterschaft für Sydney gewinnen, um das zu beenden, was wir in diesem Jahr begonnen haben”, sagte Cooks.

“Leider ist es für meine Familie und mich aufgrund der Veränderungen in der Liga am besten, meinen derzeitigen Vertrag zu kündigen und meine Möglichkeiten zu prüfen.”

“Mein Agent wird auch in der Nebensaison mit den Königen kommunizieren, in der Hoffnung, dass ein neuer Deal erzielt werden kann.”

Die Köche machten seinen Schritt zwei Tage vor dem 4. Mai, damit die Spieler ihre Verträge kündigen konnten, um Möglichkeiten außerhalb Australiens zu prüfen.

Köche, die zuvor in Frankreich mit SG Strasbourg gespielt hatten, waren ein Schlüsselelement für den Lauf der Kings zu ihrem ersten großen Finale seit 2008.

Kings Trainer Will Weaver sagte, Cooks habe alles getan, um sich von einer Knieverletzung zu erholen, die die Nationalmannschaft vor der Weltmeisterschaft im letzten Jahr erlitten hatte.

“Ich bin Xavier dankbar, dass er uns vertraut, um eine Rolle in seiner Entwicklung zu spielen, während er sich bemüht, seine Träume vom Spielen auf höchstem Niveau zu verwirklichen”, sagte Weaver.