Press "Enter" to skip to content

Kindergeld: Wann erhalten Sie kein Kindergeld mehr?

Der Nutzen für Kinder wird monatlich an diejenigen gezahlt, die für die Erziehung eines Kindes verantwortlich sind. Wann erhalten Sie kein Kindergeld mehr?

Sie können Kindergeld beantragen, sobald Sie die Geburt Ihres Kindes registriert haben, und Sie werden normalerweise alle vier Wochen bezahlt. Nur eine Person kann die Leistung für ein Kind erhalten, daher müssen Sie mit dem anderen Elternteil entscheiden, wer Anspruch haben soll.

Die Person, die Ansprüche geltend macht, erhält Sozialversicherungsguthaben für ihre staatliche Rente, wenn sie nicht arbeitet oder weniger als £ 166 pro Woche verdient.

Wenn Sie die Geburt Ihres Kindes aufgrund eines Coronavirus nicht registrieren können, können Sie dennoch einen Anspruch auf Kindergeld geltend machen.

Die Bearbeitung eines neuen Kindergeldanspruchs kann jedoch bis zu 12 Wochen dauern.

Glücklicherweise kann das Kindergeld bis zu drei Monate zurückdatiert werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Leistungen ist das Kindergeld keine Leistung, die durch den Universalkredit ersetzt wurde.

Es ist jedoch Teil Ihrer Leistungsobergrenze, die eine Begrenzung des Gesamteinkommens aus bestimmten Leistungen darstellt, die ein Haushalt erhalten kann.

Es gibt zwei Kindergeldsätze, je nachdem, für wen die Zulage bestimmt ist.

Der wöchentliche Preis für das älteste oder einzige Kind beträgt 21,05 £ und für das zusätzliche Kind oder die zusätzlichen Kinder beträgt der Preis 13,95 £ pro Kind.

Wann erhalten Sie kein Kindergeld mehr?

Das Kindergeld endet am 31. August am oder nach dem 16. Geburtstag Ihres Kindes, wenn es die Ausbildung verlässt.

Die Leistungen bleiben nur bestehen, wenn sie in einer anerkannten Ausbildung oder Schulung verbleiben. Sie müssen dies jedoch dem Kindergeldbüro mitteilen.

Sie erhalten im letzten Schuljahr Ihres Kindes einen Brief, in dem Sie aufgefordert werden, ihre Pläne zu bestätigen.

 

Sie erhalten sofort kein Kindergeld mehr, wenn Ihr Kind:

  • Beginnt eine bezahlte Arbeit für 24 Stunden oder mehr pro Woche und befindet sich nicht mehr in einer anerkannten Ausbildung oder Schulung
  • beginnt eine Lehre in England
  • beginnt, bestimmte eigenständige Leistungen zu erhalten, wie z. B. Einkommensunterstützung, Beschäftigungs- und Unterstützungsbeihilfe oder Steuergutschriften

Wann Sie eine Änderung an Ihrem Kindergeldanspruch vornehmen müssen

Es ist wichtig, dass Sie Änderungen der Umstände dem Kindergeldbüro melden.

Dazu gehören Änderungen an Ihrem:

  • Familienleben, zum Beispiel heiraten
  • Kinderleben, zum Beispiel das Verlassen der Bildung oder Ausbildung

Wann erhalten Sie kein Kindergeld mehr?

Wann Sie eine Änderung an Ihrem Kindergeldanspruch vornehmen müssen