Press "Enter" to skip to content

Kindergeld UK: Können Eltern Zahlungen teilen? Teilnahmebedingungen erklärt

Die KINDER-Leistung bietet Einkommen für diejenigen, die für die Erziehung eines Kindes verantwortlich sind. Es kann für jedes Kind unter 16 Jahren oder bis zu 20 Jahren geltend gemacht werden, wenn es sich in einer anerkannten Ausbildung befindet.

Kindergeldzahlungen werden zu zwei unterschiedlichen Sätzen gezahlt, es gibt jedoch keine Begrenzung für die Anzahl der Kinder, für die ein Anspruch geltend gemacht werden kann. Ansprüche für ein einziges oder ältestes Kind erhalten 21,05 £ pro Woche.

Ansprüche für zusätzliche Kinder bringen £ 13,95 pro Kind ein.

Nur eine Person kann Kindergeld für ein Kind erhalten, und als solche müssen die Eltern entscheiden, wer unter ihnen den Anspruch geltend macht.

Dies sollte sorgfältig abgewogen werden, da der Antragsteller Sozialversicherungsguthaben erhalten kann, die auf eine staatliche Rente angerechnet werden können.

Die Regierung legt fest, dass alle berechtigten Eltern Kindergeld beantragen sollten, auch wenn sie aus diesem Grund auf die tatsächlichen Zahlungen verzichten.

Ansprüche auf Kindergeld können in der Regel ab dem Zeitpunkt der Registrierung der Geburt des Kindes geltend gemacht werden.

Dies mag in den letzten Monaten aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus erschwert worden sein, aber die Regierung hat Änderungen vorgenommen, um den Druck zu verringern.

Wenn Eltern die Geburt ihres Kindes nicht registrieren können, können sie weiterhin einen Anspruch auf Kindergeld nach neuen, vom Staat festgelegten Regeln geltend machen.

Die Bearbeitung eines Antrags auf Kindergeld kann bis zu 12 Wochen dauern, Ansprüche können jedoch um bis zu drei Monate zurückgestellt werden.

Wenn ein Elternteil einen bestehenden Anspruch hat, kann er ihm ein neues Kind hinzufügen, wenn:

  • Das Kind ist unter sechs Monaten alt und lebt mit ihnen zusammen
  • Das Kind wurde in Großbritannien geboren und in den letzten 24 Stunden in England, Schottland oder Wales registriert
  • Der Antragsteller ist ein britischer, ein EWR- oder ein Schweizer Staatsangehöriger und lebt seit Beginn des Antrags in Großbritannien

Das Kindergeld wird normalerweise alle vier Wochen an einem Montag oder Dienstag gezahlt, dies kann sich jedoch für einige Antragsteller in diesem Monat ändern.

Das Kindergeld kann zusammen mit anderen Leistungszahlungen durch Feiertage beeinträchtigt werden.

Der nächste Feiertag fällt auf den 31. August. Wenn der übliche Zahlungstermin des Antragstellers auf diesen Tag fällt, wird die Zahlung wahrscheinlich am ersten Arbeitstag davor früh eingehen.

Dies bedeutet, dass Zahlungen für einige Personen am 28. August eingehen könnten.

Alleinerziehende oder Antragsteller, die bestimmte andere Leistungen erhalten, können das Geld möglicherweise wöchentlich bezahlen lassen.

Die Zahlungen können auf jedes Konto eingezahlt werden, mit Ausnahme eines landesweiten Cashbuilder-Kontos (Bankleitzahl 070030) im Namen einer anderen Person.

Antragsteller, die zwischen 50.000 und 60.000 GBP verdienen, müssen wahrscheinlich Teile des Kindergeldes über ihre Einkommenssteuer zurückzahlen.

Für diejenigen, die mehr als £ 60.000 verdienen, muss der gesamte Kindergeldbetrag zurückgezahlt werden.