Kim Jong-un befiehlt den Bürgern, Handschrifttests durchzuführen, um die „Verräter“ zu finden, die Anti-Regime-Graffiti gekritzelt haben. 

0

Der paranoide Diktator von Nordkorea, Kim Jong-un, hat Berichten zufolge seinen Bürgern befohlen, Handschriftentests durchzuführen, um die “Verräter” hinter regimeabhängigen Graffiti zu finden.

Der dreiste Trotz gegen den Despoten und seine Freunde ist unter dem rücksichtslosen Regime fast unbekannt und wird immer hart bestraft – auch mit Hinrichtungen.

Kims Sicherheitskräfte wurden angewiesen, die Person zu finden, die für das Schreiben von Slogans verantwortlich ist, die die brutale Führung des Diktators zuschlagen.

Nordkoreanische Schwere zwingen Bürger – einschließlich Kinder -, mit beiden Händen Proben zu geben.

Kims Regime ist bekannt für seine brutale Niederschlagung von Dissens und zögert nie, gegen Kritiker vorzugehen, die den Diktator untergraben könnten.

Mitte September wurde auf dem Zaun um den Marktplatz des Landkreises Unsan in der Provinz Südpyongan nördlich der Hauptstadt Pjöngjang ein Schild mit der Aufschrift „Nieder mit Parteibeamten, die gut leben, indem sie die Menschen ausbeuten“ gekritzelt.

“Die örtliche Sicherheitsabteilung ist in Aufruhr”, sagte ein Einwohner Südpyongans gegenüber der Nachrichtenseite Radio Free Asia.

“Auf Befehl der Sicherheitsabteilung besuchten die Leiter der örtlichen Nachbarschaftswache jeden Haushalt und ließen sowohl Erwachsene als auch Kinder mit Stiften auf Papier schreiben, um sie der Sicherheitsabteilung vorzulegen”, fügte die Quelle hinzu.

„Sie vergleichen die Graffiti und die Handschriftbeispiele genau, aber sie müssen den Verbrecher noch fangen.

“Also starten sie eine zweite Handschriftenuntersuchung.

“Das erste Mal, dass alle mit der rechten Hand schreiben mussten, aber diesmal müssen alle Bewohner mit der linken schreiben.”

Die Quelle sagte, die Bewohner seien wütend, dass die Sicherheitsabteilung sich mehr mit der Untersuchung der Handschrift als mit der öffentlichen Meinung zu befassen scheint, die den Slogan inspirierte.

Eine andere Quelle teilte RFA mit, dass auch Personen außerhalb der Provinz, die sich gerade in der Gegend befanden, Handschriftmuster einreichen müssten.

“Letzte Woche erhielt ich eine Quarantäneerlaubnis und ging zum Haus meines Verwandten in Unsan, Provinz Südpyongan”, sagte die zweite Quelle aus der benachbarten Provinz Nordpyongan.

„Während ich meinem Geschäft nachging, rief mich ein lokaler Sicherheitsagent zur Befragung an.

“Der Sicherheitsbeamte fragte mich, wann ich aus der Provinz Nordpyongan komme und ließ mich mit der rechten und der linken Hand auf ein Stück Papier schreiben.

“Nachdem er bestätigt hat, dass sich meine Handschrift von den Graffiti unterscheidet, ließ er mich los.”

Laut der zweiten Quelle hat die zweiwöchige Graffiti-Untersuchung ungewollt einen Helden der unbekannten Person gemacht, die den abweichenden Slogan geschrieben hat.

Es kommt, nachdem Nordkorea Berichten zufolge fünf Beamte hingerichtet hatte, nachdem sie Kim auf einer Dinnerparty privat kritisiert hatten – nur um von einem ihrer Freunde aufgegeben zu werden.

Berichten zufolge wurden die Familien der Männer auch in den berüchtigten nordkoreanischen Gulag Camp 15 in Yodok verlegt.

Es wird angenommen, dass Kim seit seiner Machtübernahme nach dem Tod seines Vaters Kim Jong-il im Jahr 2011 zahlreiche Hinrichtungen durchgeführt hat.

Es wird angenommen, dass der bekannteste Mord sein eigener Onkel, General Jang Song-thaek, war.

Kim prahlte damit, dass er den Kopf seines Onkels für andere sichtbar gemacht habe, so das neue Buch Rage des erfahrenen Reporters Bob Woodward.

Berichten zufolge hat das Regime des Diktators in diesem Jahr mutmaßliche Coronavirus-Patienten hingerichtet, weil sie die Isolationsregeln nicht eingehalten haben.

Überläufer haben auch Geschichten über brutale Hinrichtungen erzählt, darunter elf Musiker, die von Flugabwehrgeschützen in die Luft gesprengt wurden.

Weitere ausgefallene Behauptungen besagen, dass Kim sogar Menschen in mit Piranha gefüllte Panzer geworfen hat – aber diese sind nicht verifiziert.

DailyNK berichtete, dass Nordkoreas jüngste Hinrichtungen eine Schockwelle durch die Partei geschickt haben – mit dem Gefühl, dass Kim versucht, seinen Griff zu festigen.

Sie verglichen es mit den Tagen nach dem Tod von Kim Jong-il, als Kim eine Reihe von Säuberungen durchführte, als er versuchte, die Macht zu sichern.

Eine Quelle sagte: “Sie befinden sich in einer Situation, in der sie nicht einmal eine Meinung abgeben können.

“Es ist noch strenger, weil die Verwaltung versucht, Disziplin zu erlangen.”

Nordkorea ist notorisch geheim, aber es wird angenommen, dass das Regime an den Rand gedrängt wird.

Überschwemmungen haben sich mit der Coronavirus-Pandemie, der anhaltenden Hungersnot und einer Wirtschaftskrise inmitten schwerer Handelssanktionen verbunden.

Laut einer aktuellen Studie der Universität Wien leben 60 Prozent der Nordkoreaner, rund 15 Millionen Menschen, in absoluter Armut.

Das Pro-Kopf-BIP wird auf rund 790 US-Dollar geschätzt – in Großbritannien auf rund 41.000 US-Dollar – trotz des außerordentlichen Reichtums von Kim und der Elite des Landes.

Share.

Leave A Reply