Kein Spucken, keine Fans: Baseball startet die Sportsaison in Südkorea neu

0

Südkoreas Profisport wurde nach der Schließung des Coronavirus mit der Eröffnung einer neuen Baseball-Saison am Dienstag wieder aktiv, während Fußball und Golf bald in einem Hoffnungsschimmer für gesperrte Wettbewerbe weltweit folgen werden.

Am Freitag beginnt die K-League des Fußballs verspätet, und nächste Woche werden einige der führenden Golfspielerinnen an einem nationalen Turnier teilnehmen, da Südkorea zu einem seltenen Hotspot für den Live-Sport wird.

Fans durften nicht teilnehmen, als in einem der fünf Eröffnungsspiele der Korean Baseball Organization (KBO) am Dienstag die ersten Plätze geworfen wurden. Dies war ein deutlicher Kontrast zu den überfüllten Stadien der vergangenen Jahre, in denen die Fans unabhängig von der Punktzahl unerbittlich sangen und jubelten.

Stattdessen spannten sich Banner mit Fotos maskierter Fans über die leeren Tribünen im Munhak Baseball Stadium des in Incheon ansässigen SK Wyverns Clubs.

Beim Jamsil-Derby des LG Twins-Clubs in Seoul wurden auch Banner mit Siegesbotschaften angebracht, auf denen stand: “Auch wenn wir getrennt sind, sind wir TWINS.”

Die Fans waren über das beispiellose Format gespalten.

„Baseball ist endlich zurück! Aber ich frage mich, wann ich tatsächlich ins Stadion gehen kann “, twitterte ein Fan.

Ein anderer Online-Nutzer sagte: “Dies fühlt sich überhaupt nicht wie die Eröffnung einer Saison an. Ich schaue Baseball von zu Hause aus und umarme ein Kissen. “

Im Stadion wurden strenge Gesundheitskontrollen und Hygienemaßnahmen durchgesetzt.

Die Temperatur der Spieler muss vor dem Spiel zweimal überprüft werden. Laut KBO müssen in allen Bereichen außer dem Spielfeld und den Unterstanden Gesichtsmasken getragen werden.

Die Spieler wurden auch gebeten, sich nicht die Hand zu geben oder High-Fives auszutauschen, während das Spucken verboten ist – was dem beliebtesten Zuschauersport Südkoreas einen neuen Teint verleiht.

ESPN kündigte an, dass es sechs KBO League-Spiele pro Woche für Fans zeigen wird, die sich nach Live-Baseball in den USA sehnen, während Rundfunkveranstalter in 10 ausländischen Gebieten Rechte für die Ausstrahlung von K-League-Spielen erworben haben.

Südkorea erlitt einen der schlimmsten frühen Ausbrüche der Krankheit außerhalb Chinas und veranlasste den Profisport, seine Saison auszusetzen oder zu verschieben.

Aber das Land scheint seinen Ausbruch dank eines umfangreichen „Trace, Test and Treat“ -Programms unter Kontrolle gebracht zu haben.

Das Start-up wird willkommene Live-Action in einer kargen Sportwelt bringen, in der die Fans mit Sportkanälen und Sendern auskommen mussten, die Wiederholungen vergangener Ereignisse ausstrahlen.

Die K-League, die ursprünglich im Februar starten sollte, beginnt am Freitag mit einem Blockbuster-Duell zwischen Jeonbuk Hyundai Motors, dem Meister der letzten drei Spielzeiten, und dem FA-Cup-Sieger Suwon Bluewings.

Und Südkorea wird nächste Woche das erste Land sein, in dem nach COVID-19 das professionelle Golfspiel für Frauen wieder aufgenommen wird.

Südkoreanische Spielerinnen dominieren das Frauengolf mit acht in den Top 20 der Welt, darunter Ko Jin-young Nummer eins.

Die 1,8 Millionen US-Dollar teure Meisterschaft der Korea Ladies Professional Golf Association (KLPGA) beginnt am 14. Mai in Yangju, östlich von Seoul, mit Kim Sei-young, der Nummer sechs der Welt, und Lee Jeong-eun auf Platz 10 im 144-köpfigen Feld.

In Südkorea gab es in den letzten Tagen nur wenige neue Coronavirus-Infektionen. Drei neue Fälle wurden am Dienstag gemeldet und beliefen sich auf 10.804.

Share.

Comments are closed.