Kate Middletons Körpersprache zeigt, dass sie Brücken in der königlichen Familie repariert hat

0

KATE MIDDLETON (38) und Prince William (37) sind seit 2011 verheiratet. Während ihres Aufenthalts in der königlichen Familie erzählte ein Experte für Körpersprache Express.co.uk, wie die Herzogin von Cambridge dazu beigetragen hat, „Brücken zu reparieren“.

Kate Middleton, die Herzogin von Cambridge, trat vor fast 10 Jahren der königlichen Familie bei. In dieser Zeit scheint sie eine gute Beziehung zu ihren Schwiegereltern aufgebaut zu haben. Eine Expertin für Körpersprache erklärte, sie sei möglicherweise sogar dafür verantwortlich, die Beziehung zwischen Prinz William und Prinz Charles, 71, zu „reparieren“.

Prinz William stellte die Frage im Jahr 2010 und heiratete Kate Middleton im folgenden Jahr.

Die Herzogin von Cambridge heiratete den Enkel des Monarchen und übernahm bald eine wichtige königliche Rolle.

Bei offiziellen Veranstaltungen wird Kate gerne mit Mitgliedern der königlichen Familie, einschließlich ihres Schwiegervaters, Prinz Charles, sprechen.

Laut Judi James, Expertin für Körpersprache, hat Kate durch ihre Beziehung zu Charles möglicherweise zu seiner Beziehung zu Prinz William beigetragen.

Sie analysierte das Verhalten von Kate und Charles für Express.co.uk und erklärte, die Herzogin habe möglicherweise dazu beigetragen, den königlichen Vater und den Sohn näher zusammenzubringen.

Judi sagte: “Kates Rolle in Prinz Charles ‘Leben scheint eher die eines Katalysators als eines Freundes oder eines verwandten Geistes zu sein.

„Es gibt selten oder nie Signale für die Art von lockerer, spontaner Wärme, die er mit seiner Nichte Zara teilt.

“Der geheime Grund, warum er in Kates Gesellschaft so oft glücklich und lebenslustig aussieht, könnte eher damit zu tun haben, dass sie eine integrale Puffer- oder Airbag-Rolle im Beziehungsdreieck bildet, zu dem auch sein Sohn William gehört.”

Während Kate und Prinz Charles möglicherweise nicht die engste Bindung haben, hätte die Herzogin eine wichtige Rolle bei der Wiederverbindung mit Prinz William spielen können.

Der Experte erklärte, die beiden Männer scheinen eine engere Beziehung zu haben, seit Kate die Szene betreten hat.

“William und sein Vater schienen nicht immer die engste Beziehung zueinander zu haben”, fügte Judi hinzu.

“Doch mit Kate scheint sich die Stimmung zwischen den beiden Männern zu verbessern.”

Prinz Charles und die Körpersprache seines Sohnes deuteten darauf hin, dass sie sich besser miteinander verstanden haben.

Diese engere Verbindung könnte Kate zu verdanken sein, schlug der Experte vor.

Sie kommentierte: „Während die beiden Männer mit offenem Mund zeigen und lachen, um darauf hinzuweisen, dass zwischen ihnen eine Art Scherz stattfindet, deutet Kates höfliche Aufmerksamkeit auf Charles und ihr anerkennendes Lächeln, als er kichert, darauf hin, dass sie möglicherweise ein paar Brücken zwischen ihnen repariert hat Jahre.”

Als Kate mit Prinz Charles gesehen wird, scheint die Mutter von drei Kindern glücklich zu sein, ihren Respekt für den zukünftigen Monarchen zu zeigen.

Während das Paar nicht unbedingt nahe sein muss, erklärte Judi, dass Prinz Charles für Kates Rolle in der königlichen Familie dankbar ist.

Sie sagte gegenüber Express.co.uk: “Nichts deutet auf ein Treffen zwischen Charles und Kate hin, und wenn sie zusammen laufen, deutet Charles ‘Körpersprache darauf hin, dass er in Bezug auf lockere Gespräche möglicherweise ein wenig ratlos ist.”

„Kates Körpersprache sieht bei ihrem Schwiegervater immer respektvoll und vorsichtig aus, und obwohl ihre höfliche Vorsicht bei Charles möglicherweise nicht ankommt, ist klar, dass sie genau das ist, was er als beruhigende und störungsfreie Schwiegertochter brauchte wird helfen, die zerbrochene königliche Firma zusammenzuhalten, indem sie niemals einen Fuß falsch setzt. “

Share.

Comments are closed.