Press "Enter" to skip to content

Kate Middleton wächst nach Meghan und Harry “es geht ihr gut

KATE, die Herzogin von Cambridge, die in der Lage ist, ihre königlichen Pflichten im Stillen zu vereinen und gleichzeitig eine Familie zu gründen, hat ihren Bestand mit der Öffentlichkeit wachsen sehen.

Seit ihrer Heirat mit William im Jahr 2011 hat sich Kate, 38, zu einer königlichen Erfolgsgeschichte entwickelt, die die Rolle mit Zuversicht und Leichtigkeit annimmt. Sie ist während des ganzen Chaos, das die Königsfamilie seit Wochen umgibt, würdevoll geblieben und ihre Popularität ist dadurch in die Höhe geschossen.

In der Savanta-ComRes-Umfrage für den Daily Express stimmen Frauen deutlich häufiger als Männer überein, dass ihre Meinung nach der Harry- und Meghan-Krise günstiger geworden ist, ein Drittel gab an, dass sie es war.

Man nimmt an, dass die Königin besonders erfreut darüber ist, wie sich Kate an das Leben angepasst hat – insbesondere als Königin in Erwartung.

So hat Kate eine zermürbende Runde offizieller Verpflichtungen mit Energie und Enthusiasmus jongliert, während sie gleichzeitig eine geerdete Mutter für ihre drei kleinen Kinder Prinz George (sechs), Prinzessin Charlotte (vier) und Prinz Louis (eins) war.

Jennie Bond, die ehemalige königliche Korrespondentin der BBC, sagte: “Es geht ihr sehr gut, nicht wahr? Sie ist so würdevoll.

“Sie hat eine ruhige Würde an sich, die die Öffentlichkeit meines Erachtens langsam zu lieben beginnt.

Anfang dieser Woche eröffnete Kate ihr erstes Abenteuer in der Elternschaft, als sie das Ely and Caerau Children’s Centre in Cardiff besuchte.

Als sie mit kleinen Kindern auf dem Spielplatz spielte, verriet die Herzogin, dass sie sich wünschte, sie hätte als George ein ähnliches Zentrum besuchen können, als er noch ein Baby war.

Sie sagte: “Ich habe mit einigen der Mütter geplaudert.

“Es war das erste Jahr, und ich hatte gerade George bekommen – William war noch mit der Such- und Rettungsarbeit beschäftigt – und wir kamen hierher und ich hatte ein winzig kleines Baby mitten in Anglesey.

“Es war so isoliert, so abgeschnitten. Ich hatte keine Familie um mich herum, und er machte Nachtschichten.

“Also… wenn ich nur ein solches Zentrum gehabt hätte.”

Nach Angaben der Times und des königlichen Experten Tim O’Donovan hat die Herzogin von Cambridge im Jahr 2018 insgesamt 87 Verpflichtungen übernommen.

Und im Jahr 2019 nahm sie an insgesamt 126 teil – während Ehemann William 220 abgeschlossen hat.

Trotz des geschäftigen Jahres war dies nichts im Vergleich zu Prinz Charles’ 521 Einsätzen.

Der königliche Experte Omid Scobie sagte, dass Prinz William, Kate, Prinz Harry und Meghan Markle im Jahr 2020 “viel mehr Arbeit” leisten müssen.

Im Heirpod-Podcast sprach er über Kate: “Es ist großartig, sie ist Mutter, sie hat drei Kinder, sie hat schon einen sehr vollen Teller.

“Aber um zu sehen, wie sie sich engagiert, ist noch mehr nötig, denn wenn die Königin zurücktritt, müssen die jüngeren Könige nach vorne treten und viel mehr Arbeit investieren.

sagte die königliche Expertin Victoria Arbiter: “Kate kann sich glücklich schätzen, dass sie ihre Kinder zu diesem Zeitpunkt bekommen hat, denn sie konnte zu Hause mit ihnen zusammen sein.

“Aber der Zeitplan muss jetzt beginnen, da sie auch der Königin ihre Unterstützung anbietet.

“Im Jahr 2020 wird für alle viel mehr los sein, wie wir sehen, wenn Prinz Andrew jetzt aus dem Spiel ist.

Sie fügte hinzu: “Wir haben gerade ein Mitglied der Königsfamilie technisch gesehen verloren und schon jetzt steigt die Arbeitsbelastung für alle anderen.