Press "Enter" to skip to content

Kate Middleton-Schock: Prinz William und Kate “taumeln” immer noch von der Megxit-Bombe

KATE, DUCHESS OF CAMBRIDGE und Prince William sollen immer noch von der Bombenankündigung von Prince Harry und Meghan, Duchess of Sussex, “taumeln”.

Kate, Herzogin von Cambridge, und Prinz William waren vermutlich schockiert, als Prinz Harry und Meghan, Herzogin von Sussex, ihre Absicht offenbarten, von der königlichen Familie zurückzutreten. Jetzt sind die Bedingungen für ihre Abreise festgelegt und das Paar bereitet sich darauf vor, diesen Frühling zu verlassen. Aber laut königlichen Quellen sind Kate und William bei den Nachrichten immer noch in einem Schockzustand.

Kate, Herzogin von Cambridge, wurde nach der Ankündigung von Sussex von den königlichen Krisengesprächen in Sandringham ausgeschlossen.

Die Königin lud Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry ein, an diesen Gesprächen über die zukünftigen Rollen der Sussexes teilzunehmen, aber Meghan und Kate wurden nicht eingeladen, sich anzuschließen.

Im Anschluss an diese Diskussionen gab die Königin bekannt, dass die königliche Familie die Entscheidung des Paares unterstützte, sie jedoch “vorgezogen” hätte, in ihren Rollen zu bleiben.

Am vergangenen Wochenende wurden die Bedingungen für den königlichen Ausstieg bekannt gegeben, wonach das Ehepaar keine königlichen Pflichten mehr erfüllen, keine öffentlichen Mittel für seine Arbeit erhalten oder seine HRH-Titel verwenden darf.

Nachdem diese Bedingungen vom Buckingham Palace geteilt wurden, sprach Prinz Harry zum ersten Mal über die Entscheidung, die er und Meghan getroffen hatten.

Während eines privaten Empfangs im Zentrum von London für die Wohltätigkeitsorganisation Sentebale sagte Prinz Harry, dass er “einen Vertrauenssprung macht”, wenn er zurücktritt, und fügte hinzu, dass “es wirklich keine andere Option gibt”.

Harry sagte auch, er habe “die Liebe und das Glück” gefunden, die er sich immer mit Meghan gewünscht hatte und sie “gingen nicht weg”.

Aber laut königlichen Quellen ist die königliche Familie immer noch verärgert über die Nachrichten.

Berichten zufolge wurde Prinz Charles von den Nachrichten “niedergeschlagen”.

In der Daily Mail heißt es: „Er [Prince Charles] fühlt, dass es als ein weiteres Durcheinander vor seiner Haustür gesehen wird: zuerst die Katastrophe über die Mutter, jetzt die Katastrophe über den Sohn der Mutter. “

Die königliche Expertin Katie Nicholl sagte, Kate und William seien ebenfalls geschockt darüber, dass Harry und Meghan die königliche Familie verlassen.

Sie sagte gegenüber Entertainment Today, Katie sagte: “Ich denke, die Schwere des Geschehens hat einen großen Einfluss auf seinen Bruder und seine Schwägerin.”

Frau Nicholl fügte hinzu, das Ehepaar aus Cambridge sei von der Wende überrascht und könne für eine Weile unter Schock stehen.

Sie sagte: “Beide schwanken immer noch von den Nachrichten und setzen sich mit der Realität dieser Situation auseinander.”

Prinz Harry übernahm Anfang dieser Woche einige königliche Pflichten, bevor er nach Kanada ging, um mit seiner Frau und seinem Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor zusammen zu sein.

Quellen zufolge hat Harry, bevor er ging, seine Beziehung zu William geflickt.

Eine Quelle sagte gegenüber The Sun: „William und Harry haben privat Zeit miteinander verbracht, abseits des offiziellen Sandringham-Gipfels, um an ihrer Beziehung zu arbeiten und über ihre Zukunft zu diskutieren.

“Es war bahnbrechend in Bezug auf die Rettung ihrer Bindung als Brüder und wurde vollständig von ihnen angetrieben.”

Die königliche Quelle fügte hinzu: “Es ist fair zu sagen, dass die vergangene Woche William und Harry wieder zusammengebracht hat, aber die Beziehung zu Charles und Camilla ist weitaus komplizierter und komplexer.

“Dort besteht nach wie vor ein echter Vertrauensmangel, und die Lösung wird einige Zeit in Anspruch nehmen.”

Leider soll Prinz Harrys Beziehung zu seinem Vater seit seiner Ankündigung des Schocks sehr angespannt sein.

Prinz Harry ist Berichten zufolge seit mehreren Jahren ein Friedensstifter zwischen Prinz William und Prinz Charles.

Was bedeutet, dass Prinz Charles bei Harrys Abreise in seiner Beziehung zu seinen beiden Söhnen auf Distanz stoßen könnte.