Press "Enter" to skip to content

Kasachstan will mehr Geschäfte wieder eröffnen, interne …

ALMATY, 29. April – Kasachstan wird Unternehmen wie Non-Food-Einzelhändlern, Friseurläden, Zahnärzten, Devisenkiosken und Immobilienmaklern die Wiedereröffnung ab dem 4. Mai ermöglichen und weitere Inlandsflüge wieder aufnehmen, teilte die Regierung am Mittwoch mit.

Die zentralasiatische Nation mit 19 Millionen Einwohnern hat diesen Monat begonnen, die Mitte März aufgrund der neuartigen Coronavirus-Pandemie auferlegten Beschränkungen zu lockern, obwohl die Behörden sagen, dass das Land den Höhepunkt der Epidemie noch nicht überschritten hat.

Kasachstan hat 3.105 Fälle von COVID-19 mit 25 Todesfällen und 798 Genesungen bestätigt. Die Regierung rechnete damit, dass die Zahl der Fälle bis Ende Mai 5.300 erreichen wird.

Zusätzlich zu den Flügen zwischen den Großstädten Nur-Sultan und Almaty, die ab dem 1. Mai wieder aufgenommen werden sollen, werden die Flüge in die Städte Kzylorda, Petropawlowsk, Oskemen und Semey am 4. Mai wieder aufgenommen, teilte das Kabinett in einer Erklärung mit. (Berichterstattung von Olzhas Auyezov; Redaktion von Kirsten Donovan)