Kann ich während des Urlaubs andere Arbeiten übernehmen? Wir beantworten Ihre beruflichen Bedenken

0

Die meisten von uns hatten wahrscheinlich bis vor einigen Wochen noch nie von „Urlaub“ gehört.

Der Prozess, bei dem die Arbeitnehmer vorübergehend entlassen werden, während die Regierung den größten Teil ihres Gehalts übernimmt, wurde am Montag eingeleitet.

British Airways hat mehr als 30.000 Mitarbeiter beschäftigt – oder 80 Prozent seiner Belegschaft. Und easyJet hat es mit fast der Hälfte seiner Mitarbeiter geschafft.

Andere Firmen, die ihre Belegschaft ganz oder teilweise beurlauben möchten, sind die Bäckerei Greggs, der Fast-Food-Riese McDonald’s und der Topshop-Besitzer Arcadia.

Im letzten Monat sind mehrere Fragen aufgetaucht, wie genau das Schema funktionieren wird. Hier ist mein Leitfaden zu diesen Hauptanliegen.

F: Mein Arbeitgeber macht Urlaub für mich. Ist das schlecht?

EIN: Nein. Dies bedeutet, dass sie Sie auf dem Laufenden halten möchten, Sie jedoch aufgrund von Geschäftsverlusten durch Coronavirus nicht weiter bezahlen können.

In den nächsten Monaten werden Sie nicht arbeiten, aber die Regierung zahlt 80 Prozent Ihres Gehalts, bis zu einem Höchstbetrag von 2.500 GBP pro Monat.

Ihr Arbeitgeber kann sich dafür entscheiden, die Differenz auszugleichen, ist jedoch nicht dazu verpflichtet.

Die nicht diskretionäre Provision ist in Ihrem Einkommen enthalten, und die Regierung übernimmt auch Ihre Renten- und NI-Beiträge.

Diese Zahlungen können für mindestens drei Wochen bis zu vier Monaten auf den 1. März zurückgestellt werden.

Vollzeit-, Teilzeit- und flexible Zero-Hour- oder Leiharbeitnehmer können davon profitieren. Sie müssen jedoch am 19. März bei der HMRC auf der Gehaltsliste des Unternehmens registriert sein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Urlaubsvereinbarungen schriftlich bestätigt werden, einschließlich des Zeitpunkts, zu dem das System auf Sie angewendet wird und wie viel Geld Sie erhalten.

F: Mein Arbeitgeber hat mich entlassen. Sollte ich beurlaubt sein?

EIN: Wenn Sie am 28. Februar oder am oder vor dem 19. März auf der Gehaltsliste Ihres Unternehmens standen, dann aber wegen Coronavirus entlassen wurden, können Sie darum bitten, wieder eingestellt zu werden und Urlaub zu machen. Gleiches gilt, wenn Sie den Job freiwillig verlassen haben.

Aber es könnte Sie langfristig nicht vor Entlassungen bewahren, da von vielen Arbeitgebern erwartet wird, dass sie nach Ablauf der Urlaubszeit Personal abbauen, um die Kosten zu senken.

F: Was ist, wenn sie mir stattdessen reduzierte Stunden anbieten?

EIN: Wenn Sie weniger Stunden benötigen, können Sie nicht beurlaubt werden und werden weniger bezahlt.

Im Allgemeinen ist es besser, wenn Unternehmen einige Mitarbeiter beurlauben, während andere bei voller Bezahlung bleiben, als wenn alle nur begrenzte Arbeitszeiten für weniger Geld haben.

Es liegt an Ihrem Arbeitgeber, zu entscheiden, wer Urlaub macht. Viele Arbeitnehmer werden aufgrund von Problemen bei der Kinderbetreuung aufgrund von Schulschließungen ohnehin arbeitsunfähig sein.

Unter diesen Umständen können Sie beantragen, von der Regelung abgedeckt zu werden.

Wenn Sie sich selbst isolieren, erhalten Sie eher Krankengeld als Urlaubsgeld.

F: Kann ich während meines Urlaubs andere Arbeiten übernehmen?

EIN: Es gibt nichts zu sagen, dass Sie nicht anderswo arbeiten können – aber Sie sollten zuerst mit Ihrem Arbeitgeber sprechen, bevor Sie eine neue Arbeit aufnehmen.

Dies könnte gegen Ihren Vertrag verstoßen.

F: Was ist, wenn ich selbstständig bin?

EIN: Für Selbstständige gibt es ein anderes Rettungspaket. Wenn Sie selbstständig sind, können Sie einen Zuschuss in Höhe von 80 Prozent Ihres durchschnittlichen monatlichen Gewinns erhalten.

Diese sind bis zu 2.500 GBP pro Monat wert und decken März, April und Mai ab. Sie werden jedoch frühestens Anfang Juni eintreffen.

Das Programm steht allen offen, die weniger als 50.000 GBP pro Jahr verdienen. Mindestens die Hälfte ihres Einkommens muss aus der Selbständigkeit stammen, wie in der im Januar eingereichten Steuererklärung 2018-19 vermerkt.

F: Kann ich mich selbst beurlauben, wenn ich mein eigenes Geschäft leite?

EIN: Ja – aber es gilt nur für das, was Sie selbst über PAYE bezahlen.

Ein Problem für die Direktoren von Gesellschaften mit beschränkter Haftung ist, dass sich viele durch Dividenden selbst bezahlen, die nicht durch das selbständige Unterstützungssystem abgedeckt sind.

Direktoren, die das PAYE-Element ihres Entgelts beurlauben, können ebenfalls nicht für ihr Unternehmen arbeiten (abgesehen von den gesetzlichen Pflichten als Direktor).

F: Ich leite ein Unternehmen und muss mich bei Urlaubspersonal bewerben. Was mache ich?

EIN: Einige Buchhalter berechnen 250 GBP pro Schadensfall. Wenn Sie jedoch ein eigenes kleines Unternehmen betreiben, können Sie dies über das Online-Portal der Regierung geltend machen.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie die richtigen finanziellen Details zur Hand haben.

Share.

Comments are closed.