Press "Enter" to skip to content

Kann ich in Griechenland Urlaub machen? Neueste Ratschläge zu Coronavirus-Reisen und Quarantäne einschließlich Santorin, Mykonos und Zante

BRITISCHE Touristen können immer noch für einen Urlaub nach Griechenland reisen, nachdem die britische Regierung das Land von ihrer Quarantäneliste gestrichen hat.

Nachdem Coronavirus-Spitzen in Griechenland bestätigt worden waren und das Auswärtige Amt sorgfältig überlegt hatte, Reisebeschränkungen aufzuerlegen, war dies ein Kinderspiel gewesen.

⚠️ In unserem Live-Blog zu Coronavirus finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Reisen nach Griechenland sind erlaubt und Personen, die dorthin reisen, müssen sich bei ihrer Ankunft oder bei ihrer Rückkehr nach Großbritannien nicht unter Quarantäne stellen.

Während das Land im Vergleich zu anderen Urlaubs-Hotspots immer noch weniger Fälle von Covid-19 aufweist, sind die Infektionen seit dem 1. Juli gestiegen, als internationale Touristen wieder aufgenommen wurden.

Gebiete wie Laganas in Zante haben Urlauber aktiv zur Rückkehr ermutigt.

Der stellvertretende Bürgermeister von Laganas, Charalambos Varvarigos, sagte gegenüber Sun Online Travel, dass das Resort bereits die jüngeren 18 bis 30 Besucher anzog. Rund 80 Prozent der Bars entlang des Streifens waren geöffnet und machten einen rauschenden Handel. 

Er sagte: “Egal, dass sie gerne trinken und Spaß haben und sich betrinken … dafür sind Ferien da.

“Junge Briten, die keine Angst haben, denen die Hygieneprotokolle und all das Zeug nicht so wichtig sind, sind jeden Abend gekommen und unterwegs.   

“Ältere Leute bleiben weg. Es ist klar, dass sie mehr Angst haben.”

Tui fügte zusätzliche Flüge nach Zante hinzu, nachdem er Flüge zu den Balearen und den Kanarischen Inseln verschrottet hatte.

Sie haben sieben neue Flüge nach Kreta, Rhodos, Zante und Korfu in Griechenland hinzugefügt.

Tui hat Urlaub in Zante ab £ 359 pro Person Ende Juli inklusive Flüge – klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Viele britische Besucher waren so entschlossen, auf die Insel zu gelangen, dass sie Flüge über Holland und Polen umgebucht hatten, nachdem Reiseveranstalter die ursprünglichen Buchungen storniert hatten.  

Griechenland hat die höchste Anzahl neuer Coronavirus-Fälle seit Beginn der Pandemie gemeldet, da die Infektionen im Land stark ansteigen.

Die Befürchtungen, dass Großbritannien Griechenland auf die Liste der Reiseverbote setzen würde, ließen die Briten wegen ihrer Urlaubspläne besorgt sein.

In Griechenland gab es am 22. August 8.138 Coronavirus-Fälle mit 238 Todesfällen.

Während die Reisen nach Griechenland nicht verboten wurden, haben die Briten ihre Ferien aufgrund von Quarantäneängsten immer noch abgesagt, und die Zahlen liegen im Jahresdurchschnitt bei weitem nicht in der Nähe des Jahres.

Paul Charles, Gründer der PR-Beratungsfirma PC Agency, sagte gegenüber The Times: “Wir haben von vielen Absagen für Urlaube in Frankreich, Italien und Griechenland gehört.

“Dominic Raab sagte, sie würden nicht zögern, Quarantänemaßnahmen für andere Länder einzuführen, und das macht den Menschen einfach Angst.”

Hier finden Sie alles, was Sie über einen Urlaub in Griechenland wissen müssen:

Das britische Außenministerium rät nicht davon ab, nach Griechenland zu reisen.

Dies kann sich jedoch in letzter Minute ändern, sodass Reisende gewarnt werden, sich über die aktuellen Ratschläge auf dem Laufenden zu halten.

In der aktuellen Empfehlung heißt es: “Ab dem 4. Juli ist Griechenland von der FCO-Empfehlung für alle nicht wesentlichen internationalen Reisen ausgenommen. Dies basiert auf der aktuellen Bewertung der Covid-19-Risiken.”

Sie müssen eine Gesichtsmaske tragen, wenn Sie durch Griechenland reisen.

Es folgt die Regierung, die von Mitternacht bis 7 Uhr morgens eine Ausgangssperre für Bars und Restaurants in Mykonos, Santorini, Korfu, Rhodos, Zante und Kreta verhängt.

Bei der Einreise nach Griechenland oder der Rückkehr nach Großbritannien gibt es keine Quarantänebeschränkungen.

Bei der Ankunft in Griechenland gelten jedoch einige Einreisebestimmungen.

Briten müssen mindestens 24 Stunden vor Reiseantritt ein Passenger Locator Form (PLF) ausfüllen.

Anschließend wird ein QR-Code gesendet, der nach dem Aussteigen am Flughafen angezeigt werden muss.

Wenn dies nicht nachgewiesen wird, kann dies dazu führen, dass eine Gruppe von Touristen abgewiesen oder mit einer Geldstrafe von 500 € belegt wird. Die Gruppe muss Anfang dieses Monats die Geldstrafe zahlen.

Es werden auch zufällige Tests durchgeführt, die bei positiven Tests zu einer Zeit der Selbstisolation führen können.

Touristen, die in Zakynthos ankommen, werden von Angehörigen der griechischen Streitkräfte begrüßt, die Stichproben bei eingehenden Ankünften durchführen.

Gesichtsmasken sind auch für öffentliche Verkehrsmittel, einschließlich Flüge, obligatorisch und werden in anderen geschlossenen Räumen empfohlen.

Hotels, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte sind alle geöffnet.

Griechische Beamte haben der Insel Mykonos und der Küstenregion Chalkidiki nach einem Anstieg der Fälle von Coronaviren zusätzliche Beschränkungen hinzugefügt.

Partys wurden verboten und das Tragen einer Maske im Freien wurde verhängt.

Nur vier Personen oder sechs nahe Verwandte dürfen sich in Restaurants einen Tisch teilen.

Die Einschränkungen gelten bis zum 31. August.

Die Flüge zum Festland und zu den Inseln sollten ursprünglich ab dem 1. Juli wieder aufgenommen werden.

Dies wurde jedoch aufgrund der Infektionsraten in Großbritannien zurückgedrängt, und die Fluggesellschaften begannen am 15. Juli erneut zwischen Großbritannien und Griechenland zu operieren.

Ryanair, easyJet, Jet2 und Wizz Air haben alle Flüge nach Griechenland wieder aufgenommen.