Kampagne: Einen Tag lang ohne Auto fahren

0

Kampagne: Einen Tag lang ohne Auto fahren

Am 12. September rufen Energieorganisationen aus drei Landkreisen dazu auf, das Auto stehen zu lassen. Was sie erreichen wollen und was sie für heute geplant haben

Erlauben Sie sich, einen Tag lang ohne Auto zu sein.

Früher, in den 1950er und 1970er Jahren, veranlasste ein Mangel an Ölvorräten die Regierung, autofreie Tage auszurufen. Nicht die Regierung, sondern Energieorganisationen wie Lena (Energieagentur Landsberg), Ziel 21 in Fürstenfeldbruck und die Energiewende Landkreis Starnberg drängen darauf. Mit dabei sind auch der ADFC aus den Landkreisen Starnberg, Landsberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim-Schongau sowie das Kloster St. Ottilien, ein Vorreiter in Sachen CO2-Reduktion. Sie wollen am 12. September zu einem autofreien Sonntag aufrufen, mit einer landkreisübergreifenden Veranstaltung mit Schwerpunkt in St. Ottilien und mehreren Einzelinitiativen.

“Wir wollen erreichen, dass die Menschen an diesem Tag freiwillig auf ihr Auto verzichten”, sagte Berthold Lesch, Vorsitzender von Lena, bei einer Pressekonferenz im Garten des Emminger Hofs in St. Ottilien und betonte, dass die Veranstaltung kein Protest gegen die IAA sei, die am selben Tag schließt. Damit die Bürger den Tag nicht als Verzichtstag wahrnehmen, sondern für alternative Energien und Verkehrsmittel sensibilisiert werden, haben sich die Partner ein umfangreiches Programm ausgedacht, das derzeit abschnittsweise läuft, aber lokal ausgeweitet werden soll.

So berichtete Max Keil von Ziel 21, dass man sowohl zu den Kirchen als auch zur Volkshochschule gute Beziehungen habe. Gottfried Obermair von Ziel 21 hat sich zum Ziel gesetzt, an diesem Tag, der gleichzeitig der Tag des offenen Denkmals ist, mehrere Museen zu öffnen. So werden auf dem Jexhof in Schöngeising alte Fahrräder zu sehen sein, die damals noch ohne “E” und Gangschaltung fuhren. Geplant sind auch familienfreundliche Aktionen, wie Solarbasteln für Kinder oder Gastronomen-Rabatte für Menschen, die ohne Auto angereist sind.

Die ADFC-Verbände werden Sternfahrten aus den umliegenden Landkreisen auf landschaftlich reizvollen und fahrradfreundlichen Strecken zum Kloster St. Ottilien durchführen. Das Ende der Veranstaltung ist für 12 Uhr angesetzt. …. Dies ist eine gekürzte Version der Informationen. Lesen Sie weiter in einer anderen Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply