Kaka teilt das “schreckliche” Gefühl bezüglich des Champions League-Finales 2007 gegen Liverpool

0

Liverpool erzielte im Finale der Champions League 2005 ein unglaubliches Comeback mit drei Toren gegen den AC Mailand, doch zwei Jahre später gelang es den italienischen Giganten, sich zu rächen

Kaka hat zugegeben, dass er im Finale der Champions League 2007 einen mentalen Kampf gegen Liverpool erlebt hat.

Es war erst zwei Jahre zuvor, als der AC Mailand einen Vorsprung von drei Toren wegwarf, um in einem unglaublichen Spiel in Istanbul zu verlieren.

Und heute vor 15 Jahren traf Paolo Maldini in der ersten Minute gegen die Roten, gefolgt von einem Doppel von Hernan Crespo.

Nach einem Wirbelsturm von sechs Minuten in der zweiten Halbzeit erzielten Steven Gerrard, Vladimir Smicer und Xabi Alonso das 3: 3.

Das Match ging ins Elfmeterschießen, und Andriy Shevchenko verpasste seinen Freistoß, um Liverpool den Pokal zu geben.

Zwei Jahre später trafen sich beide Vereine im Finale erneut – in Athen.

Diesmal war die Geschichte ganz anders: Milan gewann den Wettbewerb, nachdem Filippo Inzaghi zweimal getroffen hatte.

Aber Dirk Kuyt in der 89. Minute, um das Defizit zu halbieren, gab vielen Mailänder Fans einige unerwünschte Erinnerungen, wie Kaka erinnerte.

Der Brasilianer, der beide Endspiele startete, sagte: „Es war schrecklich.

“Es war schrecklich, als sie das Tor erzielten, weil die Erinnerung an 2005 zurückkam:” Oh nein, nicht schon wieder “.

“Gerade als sie punkten, denken Sie, es ist wieder 2005”.

„Es war ein sehr starker emotionaler Kampf.

“Es war ein Kampf der Willen und wir fühlten die Angst, das Gefühl” Oh nein, es passiert wieder “.

“Zum Glück haben wir durchgehalten und konnten am Ende feiern.”

Kaka, ein frommer Christ, hat darauf bestanden, dass das Treffen eine göttliche Intervention war – obwohl er zugegeben hatte, dass der Albtraum von 2005 immer in seinen Gedanken war.

“Es war ein Zeichen Gottes, kein Zufall”, sagte Kaka auf der offiziellen Mailänder Website.

“Tief im Inneren hatten wir das Gefühl, verdammt, wird uns das gleiche Team in einem Finale erneut schlagen?”

“Ich nenne es nicht gerne Rache oder Rückzahlung, ich denke, das geht zu weit. Aber es war wunderbar und magisch. “

Share.

Comments are closed.