Jürgen Streit ist der Trainer der SpVgg Ellzee in der Kreisliga West.

0

Jürgen Streit ist der Trainer der SpVgg Ellzee in der Kreisliga West.

Der Trainer freut sich schon auf seine Rückkehr in die Bezirksliga. Jürgen Streit ist im Landkreis Günzburg kein Unbekannter.

Jürgen Streit ist der Trainer der SpVgg Ellzee in der Kreisliga West.

Wenn der Fußball-Bezirksligist SpVgg Ellzee in dieser Woche mit dem Training für die Saisonvorbereitung beginnt, wird er von einem neuen Trainer geleitet, dem 58-jährigen Jürgen Streit aus Günztal.

Walter Zachwey nimmt Urlaub vom Traineramt, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Nach der Entscheidung von Walter Zachwey, aus persönlichen Gründen aufzuhören und eine Auszeit als Trainer zu nehmen, mussten sich die Verantwortlichen der SpVgg auf die Suche nach einem Ersatz machen. Mit Jürgen Streit wurde man fündig. Vorsitzender Alexander Kling und Abteilungsleiter Klaus Richter betonen: “Die Chemie in den Gesprächen hat von Anfang an gestimmt.” Beide sind der Meinung, dass der neue Trainer fachlich und persönlich sehr gut zur SpVgg Ellzee passt.

Streit: “Äußerst reizvoll” Bezirksliga

Streit hingegen freut sich auf die Rückkehr in die Kreisliga. “Aus sportlicher Sicht und wegen der zahlreichen Kreisderbys ist diese Spielklasse ungemein reizvoll.”

Der neue Ellzeer Trainer kommt zwar aus dem Augsburger Raum, hat aber den Großteil seiner Trainerlaufbahn im Landkreis Günzburg verbracht und kennt sich in der dortigen Fußballszene bestens aus. Mit den Ellzeern wird er auch gegen seinen bisherigen Verein, die SG Reisensburg-Leinheim, antreten, die er vor einigen Jahren in der Bezirksliga mit aufgebaut hat.

Der Trainer der zweiten Mannschaft, Stefan Merk, ist noch im Amt.

Während bei der SpVgg ein neuer Mann die Geschicke der Kreisliga-Mannschaft leitet, sind die Verantwortlichen beider Vereine froh, dass Trainer Stefan Merk auch in der nächsten Saison seine hervorragende Arbeit bei der SG Wattenweiler/Ellzee II in der A-Klasse fortsetzen wird. (AZ)

Share.

Leave A Reply