Junge Fahrer riskieren Leben, indem sie am Steuer Videoanrufe tätigen. 

0

Laut RAC riskieren Tausende junger Fahrer Leben, indem sie am Steuer Videoanrufe tätigen.

Fast ein Fünftel der Fahrer im Alter von 17 bis 24 Jahren hat sich der tödlichen Angewohnheit schuldig gemacht, stellte die Autogruppe fest.

Es besteht ein größeres Bewusstsein für die Gefahr der Verwendung von Handys zum Tätigen von Sprachanrufen während der Fahrt.

Die wachsende Beliebtheit von Videoanruf-Apps wie FaceTime, Facebook Messenger und WhatsApp stellt laut RAC eine “neue, klare und gegenwärtige Gefahr” für die britischen Straßen dar.

Es kommt nach der Kampagne “The Mobile Madness” der Daily Mail, die härtere Strafen für Fahrer forderte, die rücksichtslos Telefone am Steuer benutzen.

Laut der Umfrage des RAC unter 3.000 Fahrern ist es mehr als doppelt so wahrscheinlich, dass Personen im Alter von 17 bis 24 Jahren hinter dem Lenkrad einen Videoanruf tätigen oder empfangen.

Über alle Altersgruppen hinweg gaben 29 Prozent der Fahrer an, während der Fahrt an Sprachanrufen teilgenommen zu haben – sechs Prozentpunkte mehr als im Vorjahr – und der höchste Anteil seit 2016.

Seit März 2017 können Autofahrer, die mit einem Handheld-Telefon erwischt wurden, sechs Strafpunkte auf ihren Führerschein setzen und eine Geldstrafe von 200 GBP erhalten.

Trotzdem gab es 2019 637 Opfer, darunter 18 Todesfälle und 135 schwere Verletzungen, bei Unfällen, bei denen ein Fahrer, der ein Mobiltelefon benutzte, einen Beitrag dazu leistete.

Die Minister kündigten im vergangenen Oktober an, dass die Polizei ein generelles Verbot des Haltens eines Mobiltelefons während der Fahrt verhängen könne.

Es kam, nachdem Aktivisten sagten, dass die Verwendung von Telefonen zum Streamen von Videos oder zum Surfen in sozialen Medien genauso ablenkend sei wie das Tätigen eines Anrufs.

Ein Drittel aller befragten Fahrer (32 Prozent) gab an, dass die mobile Nutzung sie betrifft, während fast vier von fünf (79 Prozent) die Einführung der Kameratechnologie wünschen, um Fahrer zu fangen, die ihre Telefone illegal benutzen.

Inspektor Frazer Davey von der Straßenpolizei von Avon und Somerset Police sagte: „Wenn Sie ein Mobiltelefon benutzen, während Sie für ein Auto verantwortlich sind, sind Sie und alle anderen gefährdet. Die Folgen, wenn Sie sich während der Fahrt ablenken lassen, können katastrophal sein. ‘

Ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte: „Die Verwendung eines Handys – insbesondere für Videoanrufe – beim Fahren ist nicht nur illegal, sondern auch egoistisch und gefährdet Leben.

‘Wir schließen Pläne zur Stärkung des Gesetzes ab und ergänzen die Arbeit unseres preisgekrönten Think! Kampagnen zur Änderung des Fahrerverhaltens. .

Share.

Comments are closed.