Jose Mourinhos Tottenham schlug Man Utd gegen Sergio Reguilon in der Schlacht von Gareth Bale. 

0

Berichten zufolge nähert sich Tottenham der Verpflichtung von Sergio Reguilon von Real Madrid, als er versucht, Manchester United gegen den Verteidiger von Real Madrid zu schlagen.

Berichten zufolge steht Tottenham kurz davor, einen Deal für Sergio Reguilon zu vereinbaren, da er den Premier League-Rivalen Manchester United an den Linksverteidiger von Real Madrid und seinen Teamkollegen Gareth Bale weiterleiten will.

Nachdem Spurs Pierre-Emile Hojbjerg, Joe Hart und Matt Doherty unter Vertrag genommen hat, sind sie bestrebt, vor dem Transfertermin am 5. Oktober weitere Ergänzungen vorzunehmen.

Und Reguilon ist fest im Visier, als Jose Mourinho versucht, Ben Davies und Ryan Sessegnon als Linksverteidiger einen weiteren Konkurrenten hinzuzufügen.

Der kürzlich gekappte spanische Nationalspieler hat in letzter Zeit Gespräche zwischen dem Club im Norden Londons und Real Madrid geführt.

Nun sagt The Athletic, dass ein Deal noch nicht abgeschlossen ist. Die Sporen machen Fortschritte und eine Vereinbarung über die dauerhafte Übernahme des Spielers ist nicht weit von der Verwirklichung entfernt.

United hat mit Los Blancos Gespräche über den 23-Jährigen geführt, konnte jedoch keinen Deal vermitteln.

Der Bericht fügt hinzu, dass Real Madrid-Chef Zinedine Zidane trotz seiner hervorragenden Leihsaison beim Europa League-Sieger Sevilla in der letzten Saison kein Fan von Reguilon ist.

Zidane, der Reguilon trainierte, als er für das Reserveteam des Vereins Real Madrid Castilla verantwortlich war, freut sich über den Verkauf des Spielers, da er Ferland Mendy und Marcelo in dieser Position hat.

Es wird keine Gebühr erwähnt, aber es wurde in diesem Sommer regelmäßig vorgeschlagen, dass Reguilon zwischen 23 und 27 Millionen Pfund kosten würde.

Und während Spurs-Chef Mourinho bereits Davies und Sessegnon als Optionen für den Linksverteidiger hat, würde Reguilon offensiv mehr Schnitt und Schub liefern als der Waliser, während Sessegnon trotz des Vertrauens des Vereins in die 20 Jahre noch keine Chance als regulärer Starter hat -alt.

Sevilla war zuvor daran interessiert, den Spieler neu zu verpflichten, entschied sich jedoch dafür, den Mexikaner Marcos Acuna dauerhaft von Sporting Lissabon zu rekrutieren.

Reguilon bestritt in der vergangenen Saison 38 Spiele für Sevilla und lieferte drei Tore und fünf Vorlagen für alle Wettbewerbe.

Und er ist möglicherweise nicht der einzige Spurs, der aus der spanischen Hauptstadt ankommt, da sie konzertierte Anstrengungen unternehmen, um den Bale mit breitem Mann nach London zurückzubringen.

Der 31-jährige Wales-Nationalspieler verbrachte sechs Jahre bei Spurs, bevor er 2013 für eine Weltrekordgebühr von 85 Millionen Pfund zu Real Madrid wechselte.

Daniel Levy, Vorsitzender von Spurs, möchte unbedingt versuchen, Bale im Rahmen eines Leihgeschäfts mit Bale, das auch unter Zidane im Bernabeu in Ungnade gefallen ist, wieder in den Club zu holen.

United ist aber auch mit dem ehemaligen Linksverteidiger Bale verbunden, der nach möglichen Alternativen zu Jadon Sancho sucht, für den Borussia Dortmund 108 Millionen Pfund will.

United wird dieses Geld für den 20-jährigen englischen Star nicht aufbringen, obwohl Ole Gunnar Solskjaer ihn unbedingt nach Old Trafford bringen möchte.

Bale könnte sich als billigere Option herausstellen, obwohl er sicherlich eine erhebliche Lohnsenkung von seinem derzeitigen Lohnpaket von 600.000 Pfund akzeptieren muss.

Der Flügelspieler gab letzten Monat zu, dass er für eine Rückkehr in die Premier League offen sein würde, und sagte zu Sky Sports: “Wenn sich diese Optionen ergeben, würde ich mir das mit Sicherheit ansehen.”

“Wir werden sehen, was passiert. Wir haben viel Zeit in diesem Transferfenster und auch in einigen anderen. Die Zeit wird es zeigen, aber ich denke, der Grund dafür ist, dass die Entscheidung in den Händen von Real Madrid liegt.”

“Ich habe letztes Jahr versucht zu gehen, aber sie haben in letzter Sekunde alles blockiert. Es war ein Projekt, auf das ich mich gefreut habe, das aber nicht zustande gekommen ist.

“Es gab andere Fälle, in denen wir versucht haben zu gehen, aber der Verein lässt es nicht zu oder sie haben etwas getan. Es liegt am Verein.

“Ich möchte Fußball spielen, ich bin immer noch motiviert, Fußball zu spielen, also denke ich, dass es im Verein liegt. Sie haben die Kontrolle über alles. Ich habe einen Vertrag, alles was ich tun kann, ist weiterzumachen, was ich tue, und hoffentlich kommt etwas.” oben.

“Ich bin erst 31 Jahre alt, aber ich fühle mich immer noch in guter Verfassung und habe das Gefühl, dass ich viel zu geben habe. Wir werden sehen, was passiert. Es liegt in den Händen des Vereins, aber sie machen es sehr schwierig, ehrlich zu sein.”

Damit Bale zu Spurs wechseln kann, muss sein ehemaliger Verein Real Madrid verpflichten, einen Teil seines Lohns zu zahlen, um einen Leihvertrag für die gesamte Saison zu erhalten.

Der La Liga-Meister würde es Berichten zufolge jedoch vorziehen, den Spieler dauerhaft für etwa 20 Millionen Pfund auszulagern, was United zum zweifachen PFA-Spieler des Jahres machen könnte.

Mourinho würde auch gerne einen weiteren Stürmer verpflichten, obwohl die Verfolgung von Bale ihn möglicherweise daran hindert, Alexander Sorloth, Habib Diallo, Bas Dost oder Wout Weghorst zu verpflichten.

Share.

Comments are closed.