Jose Mourinhos Man Utd-Beschwerde im privaten Chat mit Ole Gunnar Solskjaer

0

Ole Gunnar Solskjaer hat bekannt gegeben, dass Jose Mourinho sich über den Zustand der Umkleidekabinen in Old Trafford beschwert hat, als sie sich unterhielten, bevor Man Utd in dieser Saison gegen Tottenham antrat

Ole Gunnar Solskjaer hat bei seinem ersten richtigen Gespräch mit dem Vorgänger von Manchester United, Jose Mourinho, den Deckel geöffnet.

Solskjaer trat als Schockersatz für Mourinho auf, als der portugiesische Chef im Dezember 2018 entlassen wurde.

Das Paar hatte sich nur kurz gekreuzt, als Solskjaer Cardiff City verwaltete, als Mourinho in seinem zweiten Stint bei Chelsea war.

Aber die Norweger haben sich daran erinnert, wie sie vor Tottenhams Zusammenstoß mit den Roten Teufeln in Old Trafford in dieser Saison ihr erstes richtiges Gespräch geführt haben.

Solskjaers Mannschaft gewann mit 2: 1, nachdem Marcus Rashford zweimal getroffen hatte, als Mourinho bei seiner Rückkehr mit leeren Händen zurückblieb.

Und Solskjaer hat enthüllt, dass sein Gegner sich über den Zustand der Umkleidekabinen in Old Trafford beschwert hat – dass er sich zuvor in seiner Zeit als Manager geändert hatte.

Solskjaer sagte gegenüber dem Fanzine United We Stand (via Utd Report): „Wir haben uns vor dem Spiel unterhalten [vs Tottenham].

“Ich hatte ihn vorher nicht wirklich getroffen, nur kurz, als er bei Chelsea war und sie gegen Cardiff spielten.

„Wir haben uns nett unterhalten. Er beschwerte sich über die Umkleidekabine, die er geändert hatte! “

Solskjaer hat auch behauptet, nach dem Wiederaufbau von Mourinhos Kader “lieber ein Loch im Kader als ein ** Loch zu haben”.

Im Sommer reisten Größen wie Alexis Sanchez und Romelu Lukaku sowie der frühere Kapitän Ashley Young ab.

Harry Maguire, Aaron Wan-Bissaka, Daniel James und Bruno Fernandes waren unter denen, die Solskjaer im Rahmen seines Wiederaufbaus aufgegriffen hatte.

“Ich hätte lieber ein Loch im Kader als ein ** Loch”, sagte Solskjaer zu United We Stand.

„Persönlichkeit ist so wichtig. Wir sind ein Team in einer Teamumgebung. Sie möchten, dass die Spieler ein bisschen Ego und Rand haben, aber sie müssen sich anpassen können.

„Im März 2019 waren die Spieler körperlich und geistig müde und wir hatten Verletzungen. Die Spieler begannen mit negativem Denken, während es jetzt positives Denken ist.

“Es gab andere Dinge, die ich letztes Jahr nicht mochte, einige persönliche Pläne, die erst im Sommer geklärt werden konnten.

„Es wird immer Spieler geben, die mehr im Fußball spielen wollen, aber wenn eine Mannschaft erfolgreich sein soll, müssen die Spieler zu unterschiedlichen Zeiten verfügbar sein.

“Ich glaube, in dieser Gruppe haben wir keinen schlechten Apfel.”

Share.

Comments are closed.