Gad Elmaleh mag der Schöpfer und Star von Netflix’ Huge In France sein, aber es gibt eine wichtige andere Hälfte der urkomischen Vater-Sohn-Dynamik der Show: Jordan Ver Hoeve, der Luke spielt, die Serie folgt Elmaleh, einem französischen Komiker, der nach Los Angeles zieht, um sich wieder mit seinem Sohn zu verbinden – nur um zu entdecken, dass all seine berühmten und berühmten Vergünstigungen nicht mehr gelten.

Trotz des Titels kann Huge In France das Projekt sein, das Elmaleh ein internationales Publikum beschert – und es kann auch der erste große Durchbruch von Ver Hoeve sein. 2018 war er in der TV-Serie Boss Cheer zu sehen, in der er William spielte, und er trat 2016 im Film 666 auf: Teen Warlock as a character named Buck..

“Nein, ich bin nicht der größte Mann und ich weiß nicht, wie man lol richtig posiert, aber Fortschritt ist Fortschritt und ich bin glücklich mit, wie ich vorangekommen bin”, betitelte er ein Foto, das seinen Fortschritt der Rückenmuskulatur hervorhebt. “Ich poste diese nicht zu ‘Show of’, mache einen ‘Flex Friday’ oder etwas Ähnliches, ich glaube wirklich, dass der Körper als Leinwand betrachtet werden kann und bemalt, geformt, geformt, geformt, gebaut… etc. in so vielerlei Hinsicht. Ich trainiere, weil ich es geistig liebe, aber auch ich

Plus, es scheint, als wäre man einfach nur auf Huge In France hat einen großen Einfluss auf Ver Hoeve gehabt, unabhängig davon, wie die Show aufgenommen wird.

“Ich fühle mich so gesegnet, mit so vielen erstaunlichen und talentierten Leuten an diesem Projekt gearbeitet zu haben… sowohl hinter als auch vor der Kamera”, betitelte er einen Instagram-Post über die Show. “Ich habe so viele Danksagungen und Anerkennungen, die ich auflisten könnte, aber ich bin so dankbar für diejenigen, die mich dorthin gebracht haben, wo ich bin…. Das wird riesig sein, nur von hier oben!

Huge In France , wenn er Netflix am 12. April trifft.

.