Jofra Archer mit WM-Medaille wieder vereint

0

Der englische Paceman Jofra Archer hat endlich die Medaille seines vermissten Weltcupsiegers gefunden, nachdem er nach einem kürzlichen Umzug „verrückt“ geworden war.

Der Bowler aus Sussex hatte mehr als eine Woche lang nach seinem geschätzten Besitz gesucht.

Der 25-Jährige veröffentlichte ein Foto der Medaille und einen Aschegong auf einem Bett mit der Überschrift: „Zufällig das Gästezimmer durchsuchen und boomen.“

Archer hatte seine Verzweiflung und Ängste über seine Medaille am Freitag dargelegt und BBC Radio 5 Live gesagt: „Ich hatte es an einem Porträt hängen lassen, das jemand für mich gemacht und mir geschickt hatte, ich hatte meine Medaille daran hängen.

“Ich bin flach umgezogen und das Bild ist an der neuen Wand, aber es gibt keine Medaille. Ich habe das Haus ungefähr eine Woche lang auf den Kopf gestellt, aber ich habe es immer noch nicht gefunden.

“Ich weiß, dass es im Haus sein sollte, also werde ich nach ihm Ausschau halten, aber ich bin verrückt geworden, schon danach zu suchen. Für sich genommen gibt es nichts anderes zu tun. Es sind alles Hände an Deck. “

Beim letztjährigen Turnier stieg Archer von der relativen Dunkelheit zu einem bekannten Namen auf und wurde Englands führender Wicket-Nehmer mit 20 Kopfhaut bei einem Durchschnitt von 23,05.

Archer wurde ausgewählt, um im Finale des Lords gegen Neuseeland im vergangenen Juli den Super-Over zu spielen. Er hielt seine Nerven in den dramatischsten Situationen, um England zu einem bemerkenswerten Triumph zu verhelfen.

Share.

Comments are closed.