Joe Biden unter Beschuss? Das von Republikanern geführte Senatsgremium sucht nach Informationen über die Ukraine-Arbeit von Son Hunter Biden

0

Der Ausschuss für innere Sicherheit und Regierungsangelegenheiten des Senats genehmigte am Mittwoch Vorladungen, um Dokumente über die Arbeit von Hunter Biden, dem Sohn des mutmaßlichen demokratischen Kandidaten Joe Biden, für das ukrainische Energieunternehmen Burisma zu erhalten.

Die Republikaner haben versucht, das Interesse an den Geschäftsbeziehungen des jüngeren Biden zu wecken, seit Präsident Trumps Amtsenthebungsteam versucht hat, sie zu nutzen, um von Anschuldigungen gegen den Präsidenten abzulenken. Trump, der angeklagt wurde, weil er versucht hatte, den ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky dazu zu bringen, eine Untersuchung der Bidens anzukündigen, hat sich geschworen, Hunter Biden zu einem wichtigen Wahlkampfthema zu machen.

Hunter Biden war Mitglied des Burisma-Vorstands – eine Position, die er größtenteils dank der Position seines Vaters als Vizepräsident anerkannte – und verdiente Hunderttausende von Dollar, obwohl er praktisch kein Fachwissen im Energiebereich hatte.

Die Abstimmung fand statt, nachdem ein ukrainischer Gesetzgeber Aufzeichnungen des ehemaligen Vizepräsidenten Biden im Gespräch mit dem ehemaligen ukrainischen Präsidenten Petro Poroshenko veröffentlicht hatte. Der Gesetzgeber, Andriy Derkach, traf sich mit Trumps Anwalt Rudy Giuliani, der eine Untersuchung der Geschäfte der Bidens in der Ukraine angeführt hat.

Demokraten nennen die Untersuchung von Hunter Biden eine schlechte Idee in einer Zeit, in der sich das Land zusammenreißen sollte, um die Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen.

“In diesem Moment, in dem die Amerikaner uns zur Zusammenarbeit brauchen, zieht uns diese äußerst parteiische Untersuchung auseinander”, sagte Senator Gary Peters, D-Mich.

Der Vorsitzende des Komitees, Ron Johnson, R-Wis., Verteidigte die Aktion und fragte: „Worüber machen sich alle Sorgen? Wenn dort nichts ist, werden wir herausfinden, dass dort nichts ist. Aber wenn da etwas ist, muss das amerikanische Volk das wissen. ” Er hat gesagt, er werde vor den allgemeinen Wahlen am 3. November einen Bericht veröffentlichen.

Es gibt keine Beweise dafür, dass der ältere Biden als Vizepräsident etwas getan hat, um seinem Sohn zu helfen.

Seit letzter Woche twittert Trump über nicht näher bezeichnetes Fehlverhalten der vorherigen Regierung, was er als “Obamagate” bezeichnete. Der Vorsitzende des Justizausschusses des Senats, Lindsey Graham, R-S.C., Hat eine Liste von Obama-Regierungsbeamten gesucht, die versucht haben, die Identität von Trump-Mitarbeitern zu entlarven, die bei Abhörmaßnahmen zur Überwachung im Ausland aufgegriffen wurden – eine Routinepraxis, mit der die Ernsthaftigkeit der Kontakte festgestellt wird.

Derkach, ein unabhängiger Gesetzgeber, der sich einer pro-russischen Fraktion angeschlossen hatte und dessen Vater den ukrainischen Geheimdienst leitete und der einst eine KGB-Schule besuchte, berichtete einer Pressekonferenz in Kiew, er habe Fragmente von Telefongesprächen zwischen Joe Biden und Poroschenko bearbeitet. Er sagte, er habe das Material von “investigativen Journalisten” erhalten.

Biden hat bestätigt, dass er Poroschenko unter Druck gesetzt hat, einen Staatsanwalt zu entlassen, der von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten als korrupt angesehen wird. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung gegen Burisma eingestellt. Giuliani hat behauptet, Biden habe auf die Entlassung gedrängt, um seinen Sohn zu schützen, obwohl Biden US-Politik betrieben habe.

Biden-Sprecher Andrew Bates bemerkte, dass die Bänder “stark” bearbeitet worden waren.

“Und es ist immer noch ein Nichtsburger”, sagte er.

Share.

Comments are closed.