JetBlue wird die erste Fluggesellschaft, die zum Fliegen Gesichtsmasken benötigt: Folgendes müssen Sie wissen

0

JetBlue (JBLU) wird die erste Fluggesellschaft sein, die von allen Kunden, die während der Coronavirus-Pandemie mit der Fluggesellschaft fliegen, Gesichtsbedeckungen verlangt. Das Unternehmen gab bekannt, dass die neue Anforderung am 4. Mai in Kraft tritt.

Die Gesichtsbedeckungen oder Masken müssen beim Einchecken, Einsteigen, während des Fluges und beim Verlassen des Flugzeugs getragen werden.

Die Besatzungsmitglieder von JetBlue haben bereits bei der Arbeit Gesichtsmasken getragen, was das Unternehmen als „zusätzliche Vorsichtsmaßnahme“ bezeichnete, die den Gesundheitsrichtlinien entspricht.

JetBlue zitierte die CDC-Richtlinien (Centers for Disease Control and Prevention) für eine geeignete Gesichtsbedeckung und sagte, dass sie mehrere Stofflagen enthalten und eine uneingeschränkte Atmung ermöglichen sollte.

Kinder sind von der Gesichtsbedeckung befreit, wenn keine Gesichtsmaske getragen werden kann.

Darüber hinaus hat JetBlue seinen kostenlosen Service für Speisen und Getränke eingeschränkt und bietet nur einzelne Snacks und Wasser an. Die Fluggesellschaft hat außerdem alle Verkäufe von Bier, Wein, Spirituosen, Essensboxen, Kissen, Decken und Ohrhörern an Bord eingestellt.

JetBlue und andere Fluggesellschaften sind während der COVID-19-Krise weiter geflogen und haben nach Wegen gesucht, um den Passagieren zu versichern, dass der Flugverkehr weiterhin sicher ist. Das Unternehmen hat zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass seine Flugzeuge mit einem Desinfektionsmittel gereinigt werden, von dem es sagt, dass es „gegen Coronavirus wirksam“ ist.

Die Fluggesellschaft verwendet in ihren Flugzeugen auch HEPA-Luftfilter in Krankenhausqualität und begrenzt die Anzahl der Passagiere auf einem Flug, um soziale Distanzierung zu ermöglichen.

Die Aktien der JetBlue-Aktie stiegen am Dienstag um 11:36 Uhr EDT um 7,27%.

Share.

Comments are closed.