Press "Enter" to skip to content

JC Penney Store Closures: 242 Standorte im Rahmen des Insolvenz-Restrukturierungsplans geschlossen

Nachdem JC Penney am Freitag Insolvenz angemeldet hat, will JC Penney 242 Geschäfte schließen, die unterdurchschnittlich abschneiden, um sein Geschäft umzustrukturieren.

Die Nachricht von den Ladenschließungen kam am Montag in einer Meldung der Securities and Exchange Commission (SEC), wobei die Schließungen etwa 29% des Gesamtportfolios von JC Penney mit 850 Filialen betrafen. Der Umzug soll es JC Penney ermöglichen, sich auf seine profitableren Standorte zu konzentrieren, da er seinen Turnaround-Plan fortsetzen und einen Großteil seiner Schuldenlast abbauen will.

JC Penney sagte in seiner Insolvenzanmeldung, dass er einen Verkauf des Unternehmens als Teil der Vereinbarung in Betracht ziehen werde, um 900 Millionen US-Dollar an Schuldner-in-Besitz-Finanzierung zu finanzieren.

Zum Zeitpunkt des Schreibens war nicht klar, welche Geschäfte im Rahmen des Konkursumstrukturierungsplans geschlossen werden würden.

In seiner Insolvenzanmeldung schlug JC Penney zuvor vor, dass etwa 20 Geschäfte schließen würden, hat aber seitdem die Zahl erhöht, nachdem ein US-Insolvenzrichter sagte, das Unternehmen bewege sich nicht “schnell genug”, berichtete USA Today.

Richter David Jones sagte: “Ich glaube, es besteht eine echte Hoffnung, dass die Turnaround-Bemühungen fortgesetzt werden, aber es ist schwierig, wenn es Leuten verboten ist, in Ihr Geschäft zu kommen, und Sie das Licht nicht einschalten können.”

JC Penney schloss im März vorübergehend alle Geschäfte im Zuge der Coronavirus-Pandemie. Das Unternehmen hat im April auch die Mehrheit seiner 85.000 Mitarbeiter beurlaubt.