James hat vielleicht mit 1.000 Frauen geschlafen, aber ich bin es, der die Vorteile nutzt, sagt die Sun-Sex-Kolumnistin Chloe Madeley. 

0

Ihr Ehemann James Haskell hat vielleicht bis zu 1.000 Frauen gebettet, aber Chloe Madeley kümmert sich nicht um seine Vergangenheit.

Tatsächlich rechnet Fitness-Guru Chloe (33) damit, dass der ehemalige englische Rugby-Star James (35) alle Arbeiten zu ihrem Vorteil hatte.

Sie sagt: “James hatte ein sehr ereignisreiches Leben, bevor wir uns trafen, aber ich profitiere davon, dass er sehr erfahren ist – also bin ich damit einverstanden.”

“Er hat seine magische Zahl noch nie bekannt gegeben, aber sie liegt weit über Ihrem Durchschnitt.

“Eintausend mögen hyperbolisch sein, aber wenn ich weiß, was ich mit ihm mache, sind es definitiv Hunderte, wenn nicht mehr.”

Chloe fügt hinzu: “Ich habe James gesagt, mit wie vielen Menschen ich geschlafen habe – auf meinem Bettpfosten befindet sich eine sehr bescheidene Anzahl von Kerben.

“Aber ich war schon immer ein Beziehungsmädchen.

“Ich hatte sieben mittel- bis langfristige Beziehungen, während James ein ziemlich typischer Rugbyspieler mit 20 Jahren war und nur zwei Freundinnen vor mir hatte.

“Er verbrachte den größten Teil seiner Teenager und Zwanziger als Single und hatte eine gute Zeit.”

Chloe glaubt, dass es immer noch ein Stigma gibt, wenn Frauen über Sex sprechen, und sagt: “Slut-Shaming ist immer noch weit verbreitet, daher haben Frauen das Gefühl, dass sie ihr Sexualleben geheim halten müssen, weil es für uns unangenehm ist, darüber zu sprechen.”

„Für Männer wird man umso gefeierter, je mehr Sex man hat.

“Es ist eine riesige Doppelmoral. Aber ich komme aus einer Familie, die sehr offen ist und ich werde diese Linie niemals einhalten. ”

Diese furchtlose Ehrlichkeit und scharfe Analyse machen Chloe, einen Favoriten auf den fabelhaften Seiten von The Sun, zur perfekten Person, um unsere neue wöchentliche Sex- und Beziehungsspalte Ask Chloe zu schreiben, die am Mittwoch beginnt.

Jede Woche beantwortet sie die Fragen der Leser in ihrem unnachahmlichen, uneingeschränkten und schlagfertigen Stil.

Sie sagt: “Ich kann es kaum erwarten, loszulegen. Ich trage mein Herz auf meinem Ärmel und sage, was ich fühle.

“Und ich habe viel Herzschmerz durchgemacht. Tatsächlich war Fabulous jedes Mal bei mir. “

Wenn Chloe Ratschläge gibt, wird sie auf ihre eigenen Erfahrungen zurückgreifen, einschließlich ihrer Beziehung zu James – die nicht immer einfach war.

Das Paar traf sich 2015 und heiratete im Dezember 2018.

Aber Chloe, die Tochter der ehemaligen TV-Moderatoren Richard Madeley und Judy Finnigan, war fast fertig, bevor sie sich verlobten, als James ihr sagte, er sei nicht an einer Ehe interessiert.

Ihr Fernsehmoderator-Vater Richard sagte sogar, sie sollte darüber nachdenken, wegzugehen.

Chloe sagt: „Ich habe mich selbst überrascht, wie schnell es mich traf, dass ich heiraten wollte und wie intensiv.

„Aber James hat es mir wirklich schwer gemacht. Er wusste nicht, ob er wollte, und das Problem mit James ist, wenn Sie ihm nicht zustimmen, lässt es ihn noch mehr in seine Fersen graben.

Wir haben sechs Monate unserer Beziehung durch Streiten und Elend verloren und ich blicke höllisch auf diese Zeit zurück

„Je mehr ich sagte, ich wollte darüber reden, desto mehr schloss er es.

“Ich musste darüber nachdenken, ob ich bereit war, mich von der Person zu entfernen, mit der ich mir für den Rest meines Lebens sicher sein sollte.

“Ich habe mit meinem Vater gesprochen und er sagte:” Ja, wenn es dir wichtig ist, wirst du nicht darüber hinwegkommen. ”

Chloe hatte sich gerade darüber klar gemacht, dass eine Ehe nicht stattfinden würde, als James aus heiterem Himmel vorschlug.

Standard James, sagt Chloe.

Sie fügt hinzu: “Ich war so wütend, dass er mich durch all das gebracht hat – und bin es bis heute. Wir haben sechs Monate unserer Beziehung durch Streiten und Elend verloren, und ich blicke höllisch auf diese Zeit zurück. “

Chloe erzählt auch, wie Lockdown einen tiefgreifenden Einfluss auf ihre Beziehung hatte und die Dynamik komplett veränderte.

Sie sagt: “Es ist das erste Mal, dass ich sagen kann, dass ich geschäftiger bin als er.

Alles wurde immer nach James ‘Zeitplan gemacht – man kann sich nicht mit einem internationalen Athleten verabreden und nicht, dass er und seine Karriere im Mittelpunkt stehen.

“Und selbst als er in den Ruhestand ging, ging er in den Dschungel von I’m A Celebrity, der ein weiterer Angriff von James war.

„Das Leben war wie ein Zyklon und er war immer noch im Epizentrum. Dann traf die Sperre und plötzlich drehte sich zum ersten Mal alles um.

„Seine Arbeit ist öffentlich ausgerichtet – Corporate Speaking, Rugby-Club-Events, Abendessen, DJing und Medienarbeit.

“Alles, was er getan hatte, wurde abgesagt, daher sah er einen enormen Einkommensrückgang und es war erschreckend.

„Ich hatte großes Glück, dass dies mit dem Start meiner Website und meines Online-Schulungsgeschäfts zusammenfiel, das immer größer wurde.

„Ich wurde sofort der Alleinverdiener und alles musste um mich herum funktionieren. Es gab also einen Druck.

“Aber ich fühle mich weniger wie James Haskells Frau als vielmehr wie meine eigene Karrierefrau, was sehr schön ist.”

Aber Chloe gibt zu, dass die Zeit, die sie zusammen verbracht haben, anfangs ihren Tribut an ihr einst grassierendes Sexualleben forderte, mit einer Kombination aus Arbeitsstress, Quarantäneträgheit und James ‘gebrochenem Körper nach dem Rugby, was bedeutete, dass ihre Antriebe nicht mehr synchron waren.

Sie sagt: “Unser Sexualleben hat einen Sturzflug genommen und ist völlig ausgetrocknet, und wir mussten arbeiten, um wieder darauf zu kommen – kein Wortspiel beabsichtigt.”

“Es hat mich überrascht, weil James und ich h

Share.

Leave A Reply