James Corden “moderierte Tanzwettbewerb zwischen William und Harry” bei Meghans Hochzeit mit dem Duke

0

JAMES CORDEN “führte einen Tanz zwischen Prinz William und Prinz Harry durch”, trotz der jüngsten Behauptungen, die Brüder seien in einen Riss verwickelt, enthüllten Berichte.

Meghan Markle und Harrys Weihnachtskarte von Experten diskutiert

Der Star von Gavin und Stacey ist bekannt für seine Beziehung zum Herzog und zur Herzogin von Sussex, die nach seinem Auftritt in der Debüt-Episode von Harry und Meghans Podcast-Serie Archewell Audio gefestigt wurde. Corden, von Meghan als jemand beschrieben, den “wir bewundern”, diskutierte, wie sich 2020 auf ihn ausgewirkt hatte, und gab zu, dass er erfahren hatte, dass er kein “FOMO” mehr hat – eine Angst, etwas zu verpassen. Er erklärte, dass sich seine Beziehung zu seinen Kindern geändert habe, da er mehr Zeit mit ihnen verbringen könne – eine Ansicht, die andere Gäste in der Sendung teilten.

Es war nicht überraschend, wie offen Corden während seines Auftritts war, da seine Freundschaft mit Sussexes am besten hervorgehoben wurde, nachdem er gebeten wurde, an der spektakulären Hochzeit von Harry und Meghan im Jahr 2018 teilzunehmen und später dort aufzutreten.

Berichte von Insidern der Veranstaltung zeigten, dass der Empfang “laut” wurde und Mitglieder der königlichen Familie sich an Aktivitäten beteiligten, die von Dance-Offs bis hin zu Bierpong reichten.

Die Gäste feierten im Frogmore House, wobei Corden “sein Bestes gab, um zu unterhalten … was ein Vergnügen war”.

Laut dem Spiegel sagte eine Quelle auf der Party: “Er hat sogar ein Dance-Off zwischen Harry, Charles und William durchgeführt.”

Sie fügten hinzu: „Alle haben gelacht, weil niemand damit gerechnet hat.

“Meghan und ihre Mutter haben auch mitgemacht. Dann haben alle getanzt, was die Party wirklich eröffnet hat.”

Unter den anderen Gästen war die Sportlegende Serena Williams, die laut Quelle “Bier Pong gespielt hat, als wäre es Tennis”.

Harry beauftragte William, an diesem Tag die Rolle des besten Mannes zu übernehmen, eine Position, die der Herzog von Sussex hatte, als der Herzog von Cambridge 2011 Kate Middleton heiratete.

Zu dieser Zeit erlebten die Sussexes und Cambridges eine Welle von immenser Popularität, die durch die königliche Hochzeit 2018 und die Ankunft von William und Kates drittem Kind, Prinz Louis, ausgelöst wurde.

In den folgenden Jahren sind jedoch Vorschläge für eine Kluft zwischen den beiden Brüdern aufgetaucht. Einige königliche Autoren behaupten, die Auseinandersetzung habe irgendwann zwischen 2016 und 2017 begonnen.

Während dieser Zeit hatte William laut der Sussex-Biografie von 2020, Finding Freedom, “snobistisch” gegenüber Harry und seiner Haltung gegenüber seiner damaligen Freundin Meghan gehandelt.

 

Andere haben argumentiert, die Reihe habe Jahre zuvor ihren Griff bekommen.

Robert Lacey, ein königlicher Historiker, sagte, das erste Mal, als ein Konflikt gefunden wurde, kam, als Harry “ein Stereotyp ablehnte”, das ihm aufgezwungen worden war.

Herr Lacey sagte gegenüber Entertainment Tonight: “William ist der König des Schlosses und er ist der schmutzige Schlingel. Und als Kate kommt, fällt er glücklich in die Rolle der Nummer drei und es ist alles so weit so gut.

“Dann verliebt sich Harry in Meghan und das dreht die Dinge wirklich um und sie lässt ihn die Dinge auf eine neue Art und Weise sehen, so dass der Riss wirklich mit William und Harry begann. Als er sah, wie tief er sich in Meghan verliebte. “”

Er zitierte Beispiele wie den berüchtigten Vorfall, bei dem Harry eine Nazi-Uniform trug, und den spektakulären Fallout in der Presse als eine Episode, die den Herzog von Sussex verärgerte.

Der Autor sagte, William habe Harry bei der Auswahl des Kostüms für eine Party geholfen, aber nichts von der Hitze genommen, nachdem Bilder von ihm in der Uniform aufgetaucht waren.

Aber die Schriftstellerin Angela Levin sagte in ihrem 2018 erschienenen Buch Harry: Conversations with the Prince, dass sich der Groll möglicherweise vorher eingeschlichen hat, besonders als das Paar zusammen am Eton College unterrichtete.

Sie sagte: „Harry hat sich ein- oder zweimal beschwert, dass William nicht für ihn da war, aber er hätte vielleicht geärgert.

„Selbst wenn es wahr wäre, hatte William mit 15 kaum mehr Lebenserfahrung als Harry, obwohl er jahrelang versucht hatte, Eltern seiner Mutter zu sein.

“Es war der Job eines Erwachsenen und jemand hätte erkennen sollen, dass er professionelle Hilfe brauchte.”

Share.

Leave A Reply