Jack Wilshere erklärt Arsene Wenger, dass seine Karriere bei Arsenal im Club-Fitnessstudio vorbei sei

0

Jack Wilshere hat bekannt gegeben, dass der frühere Arsenal-Chef Arsene Wenger ihm geraten hat, den Verein zu verlassen, nachdem er von seiner Leihfrist in Bournemouth zurückgekehrt ist

Ex-Arsenal-Mittelfeldspieler Jack Wilshere hat den Deckel geöffnet, als Arsene Wenger ihm sagte, er solle den Verein zum Wohle seiner Karriere verlassen.

Wilshere war seit seinem neunten Lebensjahr bei Arsenal, stieg durch die Einrichtung seiner Akademie auf und debütierte 2008 als 16-Jähriger.

Wilshere, der als einer der heißesten Nachwuchskräfte im Weltfußball gilt, sollte sowohl für den Verein als auch für das Land eine äußerst erfolgreiche Karriere haben.

Eine Reihe von Verletzungen raubte ihm jedoch grausam die Chance, sein unbestrittenes Potenzial auszuschöpfen.

2016 verbrachte er eine ausgeliehene Saison in Bournemouth mit dem Ziel, seine Karriere zu starten. Er hatte jedoch ein Wadenproblem, das den Zauber vorzeitig beendete.

Nach seiner Rückkehr in die Emirate im Sommer wurde der Mittelfeldspieler von Wenger ermutigt, endgültig zu gehen. Er warnte ihn, dass der Verein seinen Vertrag wahrscheinlich nicht verlängern werde.

“Ich wurde verletzt und trat ein wenig vom Fußball zurück, um mich von den Dingen abzulenken”, sagte Wilshere zu Arsenals Podcast “In Lockdown”.

“Ich hatte geheiratet und war auf Hochzeitsreise. Als ich zurückkam, war ich immer noch nicht im Team, ich trainierte immer noch alleine und machte meine Reha.

„Ich erinnere mich, dass ich eines Nachmittags mit dem Fahrrad im Fitnessstudio saß und Arsene gerade kam und sich neben mich setzte, und wir hatten ein wirklich ehrliches Gespräch.

“Er sagte:” Schau, dies ist dein letztes Jahr, der Club wird dir keinen neuen Deal anbieten. Wenn Sie einen Verein finden, der Ihnen einen langfristigen Deal bietet, würde ich gehen, wenn ich Sie wäre. “

Wenger würde nach 22 Jahren das Amt verlassen und Wilshere wechselte mit einem kostenlosen Transfer zu West Ham United.

Der 28-Jährige gab zu, dass es schwierig war, den Verein zu verlassen, und behauptete, sein Ausstieg sei „für immer“ weitergegangen. Er fügte hinzu: „Ich wollte im Verein bleiben, ich liebe den Verein, ich kannte alle im Verein, ich hatte das Gefühl Es war meine Familie und dann ging Arsene. “

Share.

Comments are closed.