Ivorer bereit zu rocken, als die Virenmaßnahmen aufgehoben wurden

0

Die Elfenbeinküste hob am Freitag viele ihrer Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus auf, mit Ausnahme der Wirtschaftshauptstadt Abidjan, in der die überwiegende Mehrheit der Fälle des Landes verzeichnet ist, da jubelnde Einheimische die Rückkehr des pulsierenden Nachtlebens des Landes feierten.

Die westafrikanische Nation hat vor mehr als anderthalb Monaten rasch Beschränkungen gegen die Pandemie erlassen und bisher nur 20 Todesfälle verzeichnet.

“Seit dem 21. April wurde im Landesinneren kein positiver Fall festgestellt”, sagte Präsident Alassane Ouattara am Donnerstag und kündigte die Aufhebung aller Beschränkungen an. Die Ausgangssperren wurden beendet und Schulen, Restaurants, Bars und Konzertsäle wiedereröffnet.

Die Einheimischen waren am Freitag fröhlich und sagten, die Sperre habe sie verarmt.

“Die Ausgangssperre und die Einschränkungen können mehr Todesfälle verursachen als das Virus selbst”, sagte Seriba Kone in der nördlichen Stadt Korhogo.

Assana Kone, die in einem Nachtclub in Korhogo arbeitet, stimmte zu.

„Es war schwierig, meine Tochter zu füttern und zu versorgen. Ich hatte kein Gehalt und keine Trinkgelder “, sagte sie.

Die Küstenstadt Abidjan mit fünf Millionen Einwohnern bleibt jedoch vom Rest des Landes isoliert, und die Maßnahmen bleiben dort mindestens bis zum 15. Mai bestehen.

Laut Ouattara hat die Stadt 98 Prozent der 1.571 Infektionen des Landes registriert.

Aber Abidjans Ausgangssperre wird während des muslimischen heiligen Monats Ramadan von 9 bis 05 Uhr auf 23 bis 4 Uhr verkürzt.

Die Landesgrenzen bleiben bis auf weiteres geschlossen.

“Die Ausgangssperre hat uns wirklich hart getroffen”, sagte Tenemaga Coulibaly, der in Korhogo ein Bar-cum-Restaurant betreibt, und fügte hinzu: “Das Geschäft rockt nachts wirklich”.

Der 24-jährige Venance Yao, ein Nachtclub in Bouake, der zweitgrößten Stadt der Elfenbeinküste, war begeistert.

“Endlich müssen wir nicht um 21 Uhr nach Hause zurückkehren, um wie Schafe zu schlafen. Die Party beginnt jetzt für uns! ” er fügte hinzu.

Auch Landwirte und Bergleute waren erleichtert. Die Elfenbeinküste ist der weltweit größte Kakaoproduzent und verfügt auch über große Goldvorkommen.

„Wir hoffen, die Arbeit wieder aufnehmen zu können. Zu Hause zu bleiben war sehr schwierig “, sagte ein Goldminenarbeiter, der für das australische Unternehmen Perseus Mining arbeitet.

Share.

Comments are closed.