Italien, Griechenland und Schweden könnten diese Woche in die Quarantäneliste des Vereinigten Königreichs aufgenommen werden. 

0

Italien, Griechenland und Schweden könnten diese Woche in die Quarantäneliste des Vereinigten Königreichs aufgenommen werden, da die Zahl der Fälle von Coronaviren in ganz Europa weiter zunimmt.

Die Länder würden in die „rote“ Liste der Hochrisikodestinationen aufgenommen, aber die Regierung erwägt, die Quarantäne von 14 auf acht Tage zu reduzieren.

Ein negativer Test am achten Tag nach der Rückkehr aus einem Hochrisikoland würde das Ende der Zeit der Selbstisolation ermöglichen.

Aber die verkürzte Isolation wird für Familien, die Halbzeitferien machen möchten, wenig Trost sein, da die Zahl der „roten“ Länder wächst.

Italiens Gesamtzahl der Fälle über sieben Tage – eine wichtige Messgröße, die von Downing Street beobachtet wurde – erreichte 25,6 pro 100.000 Einwohner. In Griechenland sind es 22,3 und in Schweden, das weniger restriktive Sperrmaßnahmen ergriffen hat, 31,7. Die Schwelle der Regierung soll 20 betragen.

Die Get Britain Flying Again-Kampagne der Daily Mail fordert ein Testregime für Fluggäste, um den Luftverkehrssektor zu retten und die von Viren heimgesuchte Wirtschaft anzukurbeln.

Es ist zu hoffen, dass die neue Acht-Tage-Quarantäne vor Weihnachten in Kraft treten kann und die Tests laut The Telegraph von Reisenden bezahlt werden.

Die Regierung sei skeptisch gegenüber Tests am fünften Tag, einem Modell, das von Deutschland und Island übernommen wurde, da 15 Prozent der Infektionen übersehen würden.

Tests an acht Tagen ergeben laut Ministern eine Genauigkeit von 95 Prozent.

Verkehrsminister Grant Shapps sagte gestern auf der Tory-Parteitagung, er werde “in Kürze” mehr über das Testen sagen.

Er sagte: „Die nächste Phase besteht natürlich darin, Tests zu ermöglichen, die manchmal fälschlicherweise für sehr einfach gehalten werden. Warum testen Sie nicht einfach Leute am Flughafen? Sie wissen, dass sie klar sind; Leute rein lassen, Arbeit erledigt.

„Die Antwort ist, dass bei jemandem, der asymptomatisch ist und keine Symptome zeigt, ein sehr großer Anteil der Fälle nicht gefunden wird.

„Studien zeigen, dass, wenn Sie jemanden am ersten Tag seiner Ankunft überprüfen, wahrscheinlich nur sieben Prozent der Menschen gefunden werden, die tatsächlich mit dem Virus infiziert sind.

“Also müssen wir schlauer sein, und der Weg, dies zu tun, besteht darin, immer noch eine Quarantänezeit zu haben, aber auch Menschen zu testen und dann freizulassen, und ich werde in Kürze mehr darüber sagen.”

Die Minister haben sich bisher geweigert, Beschränkungen für Italien, Schweden und Griechenland anzuwenden, und argumentiert, dass steigende Infektionsraten auf eine Zunahme der Tests zurückzuführen sind.

Branchenführer befürchten jedoch, dass sich dies bis Ende der Woche ändern könnte, da der Anteil positiver Tests steigt.

In Griechenland sind 2,9 Prozent der Testpersonen positiv. In Italien und Schweden liegt die Quote bei 2,2 Prozent.

Die Prüfung der Positivität ist eines der Kriterien, die von der Regierung bei Entscheidungen über die Quarantäne geprüft werden.

In den Leitlinien der Europäischen Kommission wird empfohlen, Quarantänebeschränkungen auf ein Land anzuwenden, wenn dessen Satz drei Prozent überschreitet. Es wird angenommen, dass Downing Street einen ähnlichen Schwellenwert anwendet.

Deutschland ist ebenfalls von Quarantänebeschränkungen bedroht, da gestern 18,4 Infektionen pro 100.000 Menschen verzeichnet wurden.

Durch die Aufnahme beliebterer Urlaubsziele in die Quarantäneliste würde der größte Teil Europas Einschränkungen unterliegen.

Es wird den Druck auf die Regierung verstärken, ein Testsystem für Fluggäste einzuführen, um das Vertrauen der Reisenden zu stärken und Herbst- und Winterbuchungen zu retten.

Italien, Griechenland und Schweden könnten am Donnerstagabend in die Quarantäneliste des wöchentlichen Updates des Verkehrsministeriums aufgenommen werden.

Es gibt Spekulationen, dass Shapps plant, den Schlag zu mildern, indem er eine lang erwartete Ankündigung über Pläne für Versuche mit Fluggasttests macht.

Ein Gerücht besagt, dass ein Pilotprojekt für Flüge zwischen London und New York angekündigt wird, der profitabelsten Flugroute der Welt und einer wichtigen Handelsverbindung.

Insider aus der Luftfahrt sagen, dass Herbst- und Winterverkäufe – normalerweise eine geschäftige Zeit für Wintersonnen- und Skibuchungen – „schlimm“ aussehen, da die sich ständig ändernden Quarantäneregeln die Nachfrage unterdrückt haben.

Es gibt wachsende Bedenken, dass einige Fluggesellschaften gezwungen sein könnten, Mitarbeiter zu entlassen und ihre Flotten einzumotten, um Geld zu sparen, falls die Passagierzahlen weiterhin stagnieren sollten.

Der Reiseberater Paul Charles von der PC-Agentur erklärte gegenüber der Daily Mail: „Wir laufen Gefahr, in eine pauschale Quarantäne zurückzukehren.

‘Das letzte der großen europäischen Länder könnte diese Woche in die Quarantäneliste aufgenommen werden, und deshalb brauchen wir dringend eine Testlösung. Eine Ankündigung konnte nicht früher kommen. ‘ Neben den Fluggesellschaften kämpfen auch die britischen Flughäfen angesichts sinkender Passagierzahlen ums Überleben.

Gestern sagte Gatwick, es würde anfangen, 5 Pfund für die Abgabe von Passagieren zu verlangen, um während der Pandemie Geld zu sammeln.

Heathrow – Großbritanniens verkehrsreichster Flughafen – ist immer noch mit halber Kapazität in Betrieb, zwei von vier Terminals sind geschlossen. BA, die größte Fluggesellschaft des Flughafens, fliegt nur 30 Prozent ihres Flugplans.

Ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte: „Die Regierung erkennt die Auswirkungen des Coronavirus auf Wirtschaft und Arbeitnehmer an und hat dies auch getan

Share.

Leave A Reply