Israels scheidender Verteidigungsminister sagt, der Iran fange an …

0

JERUSALEM, 18. Mai – Der Iran hat begonnen, seine Streitkräfte aus Syrien abzuziehen, sagte Israels scheidender Verteidigungsminister am Montag, ohne Beweise für seine Behauptung vorzulegen.

Naftali Bennett forderte auch seinen Nachfolger Benny Gantz auf, den Druck auf den Iran aufrechtzuerhalten, und fügte hinzu, dass sich der Trend sonst umkehren könnte.

Der Iran, Israels Erzfeind im Nahen Osten, war neben Russland ein wichtiger Befürworter von Präsident Bashar al-Assad während des Bürgerkriegs in Syrien und sandte Militärberater sowie materielle und regionale schiitische Milizen, die er unterstützt .

Israel, das das benachbarte Syrien intensiv überwacht, hat in Syrien Hunderte von Luftangriffen gegen mutmaßliche Waffen- und Truppenbewegungen des Iran und der von ihm gesponserten libanesischen Hisbollah-Guerillas durchgeführt.

“Der Iran reduziert den Umfang seiner Streitkräfte in Syrien erheblich und evakuiert sogar eine Reihe von Stützpunkten”, sagte Bennett in seiner Abschiedsrede.

„Obwohl der Iran den Rückzug aus Syrien begonnen hat, müssen wir die Arbeit abschließen. Es ist in Reichweite. “

Es war nicht sofort möglich, eine offizielle iranische oder syrische Reaktion auf Bennetts Kommentare zu erhalten.

Israelische Beamte haben in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass die militärischen Operationen Israels Anzeichen für Erfolg zeigten.

Der Iran, der unter der Last der US-Sanktionen wirtschaftlich zu kämpfen hat und auch von der Coronavirus-Pandemie schwer getroffen wurde, hat wiederholt erklärt, dass seine militärische Präsenz in Syrien auf Einladung der Regierung von Assad erfolgt und dass er so lange in Syrien bleiben wird, wie er hilft wird gebraucht.

Ein hochrangiger Berater des iranischen Außenministers, Ali-Ashgar Khaji, wiederholte am Samstag, dass Teheran weiterhin eng mit der Assad-Regierung und Russland zusammenarbeiten werde, um den Terrorismus zu bekämpfen und eine politische Lösung für die Syrienkrise zu finden, berichtete die iranische Nachrichtenagentur ISNA.

Bennett war etwa ein halbes Jahr lang israelischer Verteidigungsminister.

Sein Nachfolger, Gantz, ehemaliger Chef der Streitkräfte und Vorsitzender der zentristischen Blau-Weiß-Partei, hat mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der am Sonntag sein Amt antrat, eine Einheitsregierung gebildet. (Berichterstattung von Ari Rabinovitch Zusätzliche Berichterstattung von Parisa Hafezi in Dubai Redaktion von Gareth Jones)

Share.

Comments are closed.