Press "Enter" to skip to content

Israelische Streitkräfte halten 2 Palästinenser bei einem Überfall auf die W. Bank fest

JENIN, Palästina

Laut Angaben der Anwohner haben israelische Streitkräfte am Sonntag zwei Palästinenser bei einem Überfall im besetzten Westjordanland zusammengetrieben.

Israelische Soldaten brachen in die Stadt Ya’bad in der Nähe von Jenin im nördlichen Westjordanland ein und durchsuchten mehrere Häuser, bevor sie zwei Jugendliche festnahmen.

Es wurde kein Grund für die Festnahme angegeben.

Nach Angaben der Bewohner feuerten israelische Streitkräfte während des Überfalls Tränengaskanister ab und betäubten Granaten. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Das israelische Militär hat noch keine Erklärung zur Verhaftung abgegeben.

Die israelische Armee führt häufig weitreichende Verhaftungskampagnen im besetzten Westjordanland unter dem Vorwand durch, nach „gesuchten“ Palästinensern zu suchen.

Nach palästinensischen Angaben befinden sich derzeit rund 5.000 Palästinenser, darunter Frauen und Kinder, in israelischen Haftanstalten.