Israelische Araber, Palästinenser reagieren auf Regierungsbildung

0

RAMALLAH, Palästina

Während die arabisch-israelische Bevölkerung hofft, dass die neue stabile israelische Regierung ihnen wirtschaftliche Erleichterung bringen könnte, befürchten die Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen, dass sie dadurch weiter von ihrem Land getrennt werden könnten.

Der israelische Oberste Gerichtshof hat kürzlich Ministerpräsident Benjamin Netanjahu den Weg für die Bildung einer neuen Regierung mit seinem Rivalen Benny Gantz frei gemacht.

Es wird angenommen, dass die Erlaubnis des Gerichts an Netanjahu, während der Anklage wegen Korruptionsvorwürfen die Regierung zu bilden, ein Klima politischer Instabilität beendet, das sich auch auf die Wirtschaft des Landes ausgewirkt hat.

Sami Abu Shehadeh, ein arabischer Abgeordneter des israelischen Parlaments, bekannt als Knesset, sagte gegenüber der Anadolu Agency, die politischen Krisen hätten die finanzielle Gesundheit des Landes stark beeinträchtigt.

“Die Situation wurde durch den Ausbruch von COVID-19 verschärft”, sagte er.

Die MK sagte, da in Israel lebende Araber am verwundbarsten seien, fühlten sie sich mehr in Schwierigkeiten.

„Mehr als die Hälfte der israelischen Araber lebt unterhalb der Armutsgrenze. Die Wirtschaftskrise führte auch zu einer Zunahme der organisierten Kriminalität. Die Polizei leistet keinen Beitrag zur Kontrolle der Ausbreitung der Kriminalität in arabischen Regionen “, sagte er.

Im vergangenen Jahr gab es in Israel drei aufeinanderfolgende Wahlen, bei denen sich die politischen Parteien gegenseitig beschuldigten, die Krise verursacht zu haben.

Analysten glauben, dass die Krise auch die Unfähigkeit des Apex-Gerichts aufgezeigt hat, sich rechtlich oder verfassungsrechtlich einzumischen.

Der rechtliche Status von Netanjahu hat die Krise weiter erschwert. Er wird wieder als Premierminister fungieren, bis er offiziell verurteilt wird.

„Netanjahu wird trotz der gegen ihn erhobenen Korruptionsvorwürfe als starker Führer in der israelischen Gemeinschaft angesehen. Seine Kontakte zum benachbarten Golf haben ihm ebenfalls geholfen “, sagte Belal Shobaki, der an der Universität von Hebron lehrt, über einen offiziellen Besuch von Netanjahu im Golfstaat Oman im Jahr 2018.

– Politische Pole verfolgen Palästinenser

Netanjahu und Gantz repräsentieren zwei Pole der israelischen Politik. Ihr Zusammentreffen könnte eine stabile Regierung in Tel Aviv gewährleisten. Aber es hat Ängste in palästinensische Gebiete geschickt, in denen viele Menschen glauben, dass die jüngste Entwicklung in Tel Aviv den Annexions- und Expansionsprozess im Westjordanland und im Jordantal beschleunigen wird.

Die politische Agenda der neuen Regierung besteht darin, die Bestimmungen des “Deal of the Century” von US-Präsident Donald Trump umzusetzen, der palästinensische Städte in enge Siedlungen verwandeln soll

“Die Palästinensische Autonomiebehörde ist aufgrund der Fähigkeit Israels, die Beziehungen zu vielen arabischen Ländern zu verbessern, politisch isoliert”, sagte Anas Abu Arquob, ein politischer Analyst.

“Die Besorgnis der palästinensischen Regierung im Umgang mit der COVID-19-Pandemie und die anhaltenden politischen Meinungsverschiedenheiten zwischen Fateh und Hamas werden die politische Situation noch komplizierter machen”, fügte er hinzu.

„Diese Regierung in Israel wird den Gazastreifen isoliert halten und die Anwesenheit von Gantz wird Netanjahu helfen, so schnell wie möglich einen Austauschvertrag mit der Hamas abzuschließen. Die europäische Position, die die Zwei-Staaten-Lösung immer noch unterstützt, ist die Herausforderung für diese Regierung. Aber Netanyahu ignoriert alle Einwände und setzt Trumps Pläne mit voller amerikanischer Unterstützung fort “, fügte Abu Arqoub hinzu.

Gemäß der Vereinbarung zwischen Netanjahu und Gantz werden sie in den nächsten drei Jahren den Vorsitz des Premierministers wechseln. Beide werden den Posten anderthalb Jahre im Wechsel halten.

Share.

Comments are closed.