Press "Enter" to skip to content

Israel: Palästinenser erschossen und erstochen…

JERUSALEM – Ein palästinensischer Angreifer wurde am Mittwoch erschossen, nachdem er sein Fahrzeug in einen israelischen Kontrollpunkt gerammt und dort einen Polizisten erstochen hatte, teilte die israelische Polizei mit.

Polizeisprecher Micky Rosenfeld sagte, der Angriff habe in der Nähe der Siedlung Maale Adumim östlich von Jerusalem stattgefunden, und ein Teil des Gebiets habe am Tatort eine Rohrbombe gefunden. Der israelische Polizist sei mäßig verwundet worden, sagte er.

Videoaufnahmen des Vorfalls zeigen einen weißen Lieferwagen, der von einer Straße auf den Bordstein abbiegt, gegen den Beamten rammt und ihn einige Meter zurückstürzt. Der Angreifer springt dann mit einer Schere aus dem Fahrzeug und stürzt sich auf den verletzten Polizisten.

Es kommt zu einem Streit, bei dem sich der Polizist zurückzieht und der Angreifer ihn verfolgt, bevor andere Beamte ihn vor der Kamera verfolgen. Die Polizei sagte, die anderen Beamten vor Ort hätten den Angreifer schließlich erschossen und getötet. Es gab keine weiteren Details zur Identität des Palästinensers.

Solche palästinensischen Angriffe auf israelische Polizei- und Militärpositionen im Westjordanland waren in den letzten Jahren häufig, haben sich jedoch in den letzten Monaten erheblich verringert, insbesondere seit der Ausbruch des Coronavirus in der Region viele in Innenräumen gedrängt hat. Anfang dieser Woche haben die israelischen Streitkräfte jedoch einen möglichen Angriff mit Palästinensern vereitelt, die Feuerbomben auf israelische Fahrzeuge schleuderten.