Inzidenzwert Nördlingen, Inzidenzwert Donauwörth, Inzidenzwert Harburg und Inzidenzwert Oettingen

0

Inzidenzwert Nördlingen, Inzidenzwert Donauwörth, Inzidenzwert Harburg und Inzidenzwert Oettingen

Am Sonntag lag der Sieben-Tage-Inzidenzwert des Landkreises Donau-Ries bei 42,6. Welche Regeln nun gelten.

Diese Regeln gelten für Corona im Donau-Ries.

Im Landkreis Donau-Ries wurden in den letzten sieben Tagen 57 Corona-Infizierte festgestellt. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts lag der Corona-Inzidenzwert im Landkreis am Sonntag bei 42,6. (RKI).

Der Inzidenzwert ist die Anzahl der Personen pro 100.000, die in den vergangenen sieben Tagen positiv auf Corona getestet wurden und wird für politische Einschätzungen herangezogen.

Im Landkreis Donau-Ries sind laut RKI 161 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Coronavirus: Das ist das Szenario in den Krankenhäusern des Landkreises Donau-Ries.

Die gKU-Krankenhäuser im Landkreis Donau-Ries verfügen nach eigenen Angaben potenziell über 31 Intensivbetten. Nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind vier der 25 gemeldeten Intensivbetten nicht belegt. Im Landkreis Donau-Ries wird ein Corona-Patient intensivmedizinisch versorgt und muss beatmet werden. (Stand: 6. Juni 2021, 8:19 Uhr) Die gemeldete Anzahl der Intensivbetten ändert sich je nach Belegungsstatus des Krankenhauses. Wenn mehr Intensivbetten benötigt werden, müssen Mitarbeiter aus anderen Abteilungen eingesetzt werden.

In unserem Live-Blog finden Sie die aktuellsten Informationen zum Coronavirus im Landkreis Donau-Ries.

Während der Krönung gelten im Landkreis Donau-Ries bestimmte Regeln.

Was sind die Regeln im Landkreis Donau-Ries? Die folgenden Einschränkungen gelten, sobald die Temperatur im Landkreis an mehreren Tagen hintereinander unter 50 Grad fällt:

Nach 22 Uhr gibt es keine Ausgangssperre.

Private Zusammenkünfte in öffentlichen oder privaten Räumen sind auf Mitglieder des eigenen Haushalts und Mitglieder einer anderen Familie beschränkt, wobei maximal fünf Personen anwesend sein dürfen. Kinder unter 14 Jahren werden nicht in die Statistik aufgenommen.

Einzelhandel: Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht mehr notwendig, auch eine Prüfung ist nicht mehr erforderlich. Bestellte Artikel können weiterhin im Einzelhandel abgeholt werden.

Friseur- und Fußpflegebesuche: Die Testpflicht entfällt, die Maskenpflicht bleibt jedoch bestehen.

Kindertagesstätten: Regelmäßig betriebene Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen, Ferienkindergärten und organisierte Spielgruppen für Kinder sind erlaubt.

Für die Außengastronomie entfällt die vorherige Terminvereinbarung und die Prüfpflicht.

Besuche in Fitnessstudios sind von der Prüfpflicht ausgenommen, müssen aber vorher angemeldet werden.

Share.

Leave A Reply