Innerhalb des unglaublichen Leihsystems von Chelsea und 76 der Spieler, die es durchlaufen haben

0

Chelsea ist bekannt für sein außergewöhnliches Jugendsystem und hat fünf der letzten sechs FA Youth Cups gewonnen, aber viele sind dazu bestimmt, in das gefürchtete Leihsystem des Blues einzusteigen

Ein Verein mit einer guten Jugendakademie ist der Neid anderer. Im Idealfall wird eine Mannschaft einen begabten jungen Spieler durch die Akademie und die Jugendmannschaft bringen, bevor sie dem Bild der ersten Mannschaft ein poliertes und fähiges Talent verleiht.

Eine um jeden Preis gewinnende Haltung bedeutet jedoch, dass es mittlerweile üblich ist, junge Starlets oder fertige Spieler für hohe Gebühren von anderen Seiten zu verpflichten.

Und so heftig ist der Wettbewerb – besonders in den größten Vereinen -, dass junge Spieler oft ausgeliehen werden. Dies sind Spieler, die der Manager nicht verkaufen möchte, die aber momentan nicht in das Team passen. Sie können loslegen, ihre Fähigkeiten entwickeln und Erfahrungen sammeln, bevor sie zurückkehren und möglicherweise in die erste Mannschaft aufgenommen werden. Zumindest ist das die Idee.

Manchester United schickte David Beckham als Leihgabe an Preston North End und er kehrte zurück, um eine ziemlich anständige Karriere bei Old Trafford zu haben.

Alle Clubs tun es und einige tun es mehr als andere.

Chelsea fällt in die letztere Kategorie und ihr Jugendsystem ist in den letzten Jahren zu einer Legende geworden. Die Blues haben derzeit 28 Spieler ausgeliehen.

Warum?

Je mehr Spieler in Ihren Büchern sind, desto größer ist die Chance, einen Fußballer der Spitzenklasse zu finden. Das umfangreiche Kreditsystem von Chelsea wurde jedoch häufig für sein Geldverdienen genutzt, anstatt das erste Team mit Talenten zu versorgen.

Mit ihrer Finanzkraft und ihrem umfangreichen Scouting-Netzwerk kann Chelsea kleine Beträge in eine Reihe talentierter junger Spieler investieren – von der Akademie und anderswo -, die sie zur Entwicklung ausleihen, bevor sie zu einem viel höheren Preis verkauft werden – oder gelegentlich behalten .

Ryan Bertrand zum Beispiel bestritt in neun Jahren nur 28 Spiele in der Premier League, darunter neun Leihgaben. Der Club kaufte ihn für 125.000, bevor er ihn für 10 Millionen Pfund weiterverkaufte.

Da Ryan Bertrand in jeder Saison zwischen 30 und 40 ausgeliehen ist, kann viel Geld verdient werden.

Das System hat Chelsea ein nachhaltigeres Finanzmodell geliefert als die Blaupause, die sie in den ersten fünf Jahren der Abramovich-Ära betrieben, als es im Club nur um hohe Ausgaben ging.

Natürlich hat das System seine Kritiker. Nur Vereine mit einem solchen Finanzkapital können es sich überhaupt leisten, ein derart umfassendes System zu betreiben, während andere argumentieren, dass der Verein Spieler eher wie Produkte als wie Menschen behandelt.

Aber haben sich die Dinge unter Frank Lampard geändert?

In den letzten Jahren hat die Politik nicht nachgegeben. Aber funktioniert das Kreditsystem immer noch auf die gleiche Weise, da Lampard die Verantwortung trägt und Chelsea das Ende eines Transferverbots mit klarem Fokus auf die Jugend herausholt? Ist es immer noch ein Geldverdiener oder ziehen diese Spieler jetzt das blaue Trikot an?

Seit dem Sommer 2016 hat Chelsea 76 verschiedene Spieler ausgeliehen. Von Alvaro Morata bis Jamal Blackman variieren die Spieler in Qualität, Erfahrung und Aussehen für den Blues.

Im Durchschnitt haben diese Spieler jeweils 12 Seniorenauftritte für Chelsea absolviert. Die Realität sieht jedoch etwas anders aus, da diese Zahl von den wenigen, die in die erste Mannschaft eingebrochen sind, weitgehend verzerrt wird.

In Wahrheit haben 43 dieser Spieler nie für Chelsea gespielt, während weitere 13 weniger als 10 für die Mannschaft gespielt haben.

36 der 77 sind derzeit noch mit dem Verein verbunden, 29 davon sind derzeit ausgeliehen.

Das lässt Tammy Abraham, Ruben Loftus Wange, Reece James, Andreas Christensen, Mason Mount, Kurt Zouma und Fikayo Tomori.

Die obige Liste hat in dieser Saison alle eine Schlüsselrolle in Lampards Jugendprojekt gespielt, und mit Ausnahme von Zouma wechselte jeder auf Jugendniveau zu Chelsea. Eine faire Investition, könnte man sagen. Jeder Spieler hat nur den Preis für sein Training mit Zouma für 12 Millionen Pfund gekostet, und seine verschiedenen Leihaufenthalte haben ihn zu Spielern des Premier League-Kalibers gemacht, die Chelsea helfen können, in dieser Saison um einen Platz in der Champions League zu kämpfen.

Während sie einen winzigen Teil der ausgeliehenen Spieler darstellen, bedeutet dies immer noch einen starken Anstieg gegenüber den letzten fünf Jahren. Zwischen 2010 und 2015 waren Daniel Sturridge, Victor Moses und Thibaut Courtois die einzigen Spieler, die mehr als 50 Spiele für den Verein bestritten haben, die Teil des Leihsystems von Chelsea waren. Keiner von ihnen war Akademiker und nur dieser etablierte sich wirklich als Teil einer Blues-Generation.

So scheint es, dass das Leihsystem von Chelsea – insbesondere für diejenigen, die das Jugendsystem durchlaufen – jetzt Früchte für den Kader der ersten Mannschaft trägt, was zweifellos auch Frank Lampards Jugendförderung und seiner Zeit bei Derby mit mehreren Blues-Leihspielern zu verdanken ist.

Bedeutet das, dass Chelsea jetzt anfängt, seine jungen Leihspieler zu spielen, dass das Programm finanziell weniger erfolgreich ist als früher?

Tatsächlich verdient Chelsea immer noch ein gutes Stück Geld mit dem Verkauf von Leihspielern.

Nathan Ake, der nur 17 Auftritte für den Blues absolvierte, wurde für 20 Millionen Pfund nach Bournemouth verkauft, nachdem er im Alter von 15 Jahren kostenlos zu Chelsea gekommen war.

Der Club profitierte auch von den Verkäufen von Patrick Bamford, Bekanty Victorien Angban, Kasey Palmer und Christian Atsu, von denen keiner einen leitenden Auftritt für den Club hatte. Ola Aina kam durch die Akademie, trat sechs Mal als Senior auf und wurde nach zwei Leihgaben für 9 Millionen Pfund verkauft.

Tomas Kalas wurde für 8 Millionen Pfund nach Bristol City verkauft, nachdem er sich nur vier Mal für den Blues herausgestellt hatte. Betrand Traore ging nach 16 Auftritten für 8,8 Millionen Pfund, und sowohl Jeremie Boga als auch Papa Djilobodji gingen nach jeweils einem Auftritt für 3,5 Millionen Pfund bzw. 8 Millionen Pfund.

Während diese Zahlen durch die anfängliche Investition in jeden Spieler sowie deren Gehälter leicht verringert werden, erweist sich das Programm sicherlich als rentabel und effektiv.

Möglicherweise wird auch mehr Geld kommen.

Von den Spielern, die Chelsea noch ausgeliehen hat, spielen 11 ihren Fußball in den wettbewerbsfähigsten Divisionen des Kontinents. Das sind ungefähr 40 Prozent. Allerdings haben nur sieben der Spieler, die Chelsea in den letzten fünf Jahren nach Leihgeschäften verkauft hat, in den fünf besten Ligen Europas gespielt.

Nathan Ake, Loic Remy, Christian Atsu, Juan Cuadrado, Kenedy, Bekanty Victorien Angban und Jeremie Boga. Kyle Scott hat für Newcastle unterschrieben, muss aber noch für den Verein erscheinen.

Die Top-Spieler bei Chelsea werden sich freuen zu sehen, dass ihr aktueller Kader in der Premier League zu mehr als 25 Prozent aus Spielern besteht, die einst Teil des Systems waren.

Eine solche Entwicklung kann nur eine gute Sache sein und die Chancen verringern, Talente wie Kevin de Bruyne und Mohamed Salah zu verlieren, die Chelsea sowohl ausgeliehen als auch verloren hat.

Wenn das expansive System sowohl profitabel als auch eine Möglichkeit zur Verbesserung des ersten Mannschaftskaders von Chelsea sein kann, dann werden wir zweifellos weiterhin eine große Anzahl von Blues-Spielern sehen, die ihren Fußball anderswo spielen.

Nathan Ake

Verkauft nach Bournemouth für einen Vereinsrekord von 20 Millionen Pfund und hat sich zu einem der solidesten Innenverteidiger der Premier League entwickelt. Verbunden mit einem Wechsel zu einer Reihe von Top-Clubs in diesem Sommer.

Patrick Bamford

Eine wichtige Stütze im Leeds-Team in dieser Saison, nachdem er 2018 aus Middlesbrough in den Verein eingetreten war. Er erzielte 13 Meisterschaftstore, als der Verein auf den Aufstieg drängte.

Kenedy

Der 24-jährige Flügelspieler ist immer noch ein Chelsea-Spieler, und nach einer Leihgabe nach Watford und Newcastle spielt er derzeit seinen Fußball in der La Liga für Getafe.

Loic Remy

Gewann eine Premier League-Medaille mit den Blues und nach Stationen in Las Palmas und Getafe schießt der Stürmer nun Tore für Lille.

Tammy Abraham

Chelseas Nummer neun der ersten Wahl ist in dieser Saison in die Mannschaft eingebrochen und leitet Lampards Jugendprojekt. Leihzauber in Bristol City, Swansea und Aston Villa halfen ihm auf seinem Weg.

Christian Atsu

Überall ausgeliehen, bevor sie sich endgültig in Newcastle niederließen. In dieser Saison trat er zum 100. Mal für die Magpies auf.

Tomas Kalas

Unterzeichnet für Bristol City im Jahr 2018 für einen Vereinsrekord von 8 Millionen Pfund nach einer erfolgreichen Leihfrist. Er machte einen ordentlichen Gewinn für Chelsea und stellte sich nur vier Mal für den Verein heraus.

Izzy Brown

Seit 2013 in den Büchern von Chelsea, aber mit nur einem Auftritt. Izzy Brown ist jetzt bei Luton Town – seinem sechsten Verein in ebenso vielen Jahren.

Kasey Palmer

Kam 2019 für rund 3,5 Millionen Pfund zu Bristol City, nachdem er eine anständige Leihgabe hinter sich hatte. Einer von denen, die in einem Seniorenspiel nie ein Blues-Shirt angezogen haben.

Lucas Piazon

Und alter Hase des Chelsea-Kreditsystems. Seit 2012 bei einem Senior-Vertrag und spielt seitdem für Malaga, Vitesse, Frankfurt, Reading, Fulham, Chievo und jetzt für die Rio Ave. Unklar, welche Pläne Chelsea für den Flügelspieler hat.

Jake Clarke-Salter

Der 22-Jährige bleibt ein Blauer, spielt aber derzeit nach einem üblichen Einsatz bei Vitesse für Birmingham City.

Charlie Colkett

Befreit von der Stamford Bridge im letzten Jahr nach einer Tour durch Bristol, Swindon, Shrewsbury und natürlich Vitesse. Jetzt bei Ostersunds FK angemeldet und a ist ein regelmäßiger First Teamer.

Mitchell Beeney

Sligo Rovers riss ihn 2018 aus dem Griff von Chelseas Leihsystem und verkaufte ihn ein Jahr später an Hartlepool.

Jamal Blackman

Ein weiterer Veteran des Systems. Ein Chelsea-Spieler, aber nur im Namen, der seit 2012 Senior im Verein ist, aber nie das Trikot angezogen hat. Derzeit bei Bristol Rovers und ja, bevor Sie fragen, hat er für Vitesse gespielt.

Alex Davey

Cheltenham Town nahm ihn 2017 endgültig aus den Händen von Chelsea. Alex Davey dachte, die Leihfrist sei vorbei, aber dann wurde er zu Torquay United geschickt. Hat seitdem für Boreham Wood, Dagenham & Redbridge und jetzt für Hartford Athletic gespielt.

Jordan Houghton

Ein Mann aus Milton Keynes in diesen Tagen, nachdem er 2018 den Blues verlassen hatte. Er war nie für Chelsea unterwegs, hatte aber eine schöne Zeit damit, mit Gillingham, Plymouth und Doncaster ausgeliehen durch das Land zu reisen.

Alex Kiwomya

Wir alle erinnern uns an Alex Kiwomya. Er stürmte durch die Chelsea-Akademie, bevor er an Barnsley, Fleetwood und Crewe ausgeliehen wurde, bevor er an Doncaster Rovers verkauft wurde. Derzeit wieder ausgeliehen bei Chorley.

Nathan Baxter

Der einzige Chelsea-Spieler, der jemals an die Metropolitan Police ausgeliehen wurde. Es folgten Leihaufenthalte bei Solihull Moors, Woking, Yeovil und Ross County. Immer noch ein Chelsea-Spieler.

Dion Conroy

Dieser seltenste Spieler – ein Chelsea-Mann, der nur einen Leihzug gemacht hat. Ein Jahr in Gillingham, bevor er von Swindon geschnappt wurde.

Matej Delac

Matej Delac lässt Lucas Piazon wie Dion Conroy aussehen. War zwischen 2010 und 2018 acht Jahre lang Teil des Leihsystems und spielte für nicht weniger als 10 ausgeliehene Vereine – einschließlich, und Sie werden es nicht glauben, Vitesse. Jetzt bei AC Horsens.

Islam Feruz

Derzeit ohne Verein ließ Chelsea Islam Feruz nach fünf Leihaufenthalten zwischen 2014 und 2019 gehen, darunter ein Jahr bei Royal Excel Mouscron.

Wallace

Wallace gewann einmal einen Elfmeter für Chelsea in einem Testspiel vor der Saison. Seitdem ist er bei Inter Mailand, Vitesse, Carpi und Gremio ausgeliehen. Jetzt in seiner Heimat bei Figueirense, die ihn auf Dauer unter Vertrag genommen haben.

Joao Rodriguez

Der erste Kolumbianer, der jemals für Chelsea unterschrieben hat, aber nicht der erste, der für Chelsea gespielt hat, weil er nie gespielt hat. Es stellte sich heraus, dass 10 Mannschaften ausgeliehen waren, bevor Central Cordoba ihn schließlich für einen kostenlosen Transfer aus den Händen des Blues nahm.

Baba Rahman

Geplant für große Dinge, als er 2015 für Chelsea unterschrieb, aber der 14-Millionen-Pfund-Mann ist immer noch auf Leihbasis in Europa unterwegs. Derzeit auf Mallorca nach Stationen in Reims und Schalke.

Andreas Christensen

Christensen war ein etabliertes Mitglied des Chelsea-Kaders, wenn nicht die erste Mannschaft. Er war ein Jahr lang in Deutschland ausgeliehen, nachdem er in den letzten Phasen seiner Jugendkarriere nach West-London gezogen war.

Michael Hector

Der Meister des Darlehens zieht um. Michael Hector war in Reading bei 11 verschiedenen Vereinen ausgeliehen, bevor Chelsea ihn ohne erkennbaren Grund unter Vertrag nahm. Verbrachte vier Spielzeiten als Leihgabe im Blues, trat aber nicht bei Stamford Bridge auf. Dieses Jahr für Fulham unterschrieben.

Juan Cuadrado

Einer der berühmtesten Loanees von Chelsea. Er wurde 2015 für den Verein verpflichtet, bevor er für zwei Jahre an Juventus ausgeliehen wurde. Zwischen den Spielzeiten spielte er 15 Mal in Chelsea. Jetzt ein Spieler der ersten Mannschaft bei der Old Lady, nachdem er 2017 offiziell zu ihnen gekommen war. Chelsea machte einen kleinen Gewinn.

Mario Pasilic

Eine der aktuellen Crews, aber seit 2014 in den Büchern. Kredite in fünf verschiedenen Ländern, bevor sie sich in Atlanta niederließen – allerdings immer noch ausgeliehen.

Lewis Baker

Ein Teil der Chelsea-Aufstellung seit 2005 als Jugendlicher, muss aber noch einen Senior-Auftritt für den Verein machen. Mit einem vorhersehbaren Aufenthalt bei Vitesse in ganz Großbritannien ausgeliehen – spielt jetzt Fußball mit Fortuna Düsseldorf.

Matt Miazga

Chelsea, der 2016 von den New York Red Bulls für 3,5 Millionen Pfund unter Vertrag genommen wurde, wartet immer noch darauf, dass sich dieser auszahlt, wenn er sein drittes Darlehen abschließt, diesmal mit Reading.

Nathan

Fünf Darlehen seit 2015, darunter zwei Jahre bei Vitesse, derzeit bei Atletico Mineiro. Wieder wartet Chelsea auf eine Amortisation dieser anfänglichen Investition in Höhe von 4,5 Mio. GBP.

Danilo Pantic

Von Chelsea für 1,25 Millionen Pfund unterschrieben, muss aber noch einen Gewinn erzielen oder auftreten. Derzeit mit Fehervar ausgeliehen.

Bertrand Traore

Bertrand Traore, eine Erfolgsgeschichte des Systems, trat der Chelsea-Akademie bei und wurde an Vitesse und Ajax ausgeliehen, bevor Lyon ihn für 8,8 Millionen Pfund schnappte. Verwaltete auch 16 Blues-Auftritte.

Bekanty Victorien Angban

Vier Kredite, und erstaunlicherweise keiner bei Vitesse. Bekanty Victorien Angban sah gut aus und Metz glaubt es immer noch, als sie ihn letzte Saison für 5 Millionen Pfund verpflichtet haben.

Jeremie Boga

Kam als Jugendlicher zu Chelsea und wurde nach seinem Abschluss in der A-Nationalmannschaft umgehend ausgeliehen. Vier Jahre später ist er nun bei Sassuolo angemeldet.

Charly Musonda

Charly Musonda absolvierte die Jugendmannschaft, um an Real Betis, Celtic und jetzt an Vitesse ausgeliehen zu werden.

Kenneth Omeruo

Verbrachte sieben Jahre mit Chelsea, ohne aufzutreten, und beeindruckte schließlich genug mit Leganes, damit die spanische Mannschaft ihn dauerhaft schnappen konnte.

Marco van Ginkel

Erstaunlicherweise wurde Marco van Ginkel von Vitesse unter Vertrag genommen. Hat viel Hype ausgelöst und Zeit mit Leihgaben wie dem AC Mailand und dem PSV Eindhoven verbracht, wurde aber seit seinem letzten Wechsel im Jahr 2018 von Verletzungen heimgesucht.

Ola Aina

Ole Aina, ein großer Geldverdiener, kam durch die Jugend und verbrachte zwei Spielzeiten mit Hull und Turin, bevor dieser ihn für 9 Millionen Pfund schnappte.

Fankaty Dabo

Er war drei Jahre lang Teil des Chelsea-Imperiums, bevor Coventry City ihn nach Ablauf seines Blues-Vertrags unter Vertrag nahm.

Bradley Collins

Nur ein paar Leihgaben mit Forest Green Rovers und Burton Albion, bevor Barnsley ihn endgültig von Chelsea wegbrachte.

Jay Dasilva

Dasilva, ein weiterer Blauer, der seinen Weg in den Südwesten gefunden hat, spielt derzeit das schöne Spiel mit Bristol City, nachdem er auf Leihbasis beeindruckt hat.

Todd Kane

Sieben Jahre mit verschiedenen Seiten in Großbritannien und Deutschland, bevor QPR ihn schließlich aus dem Kreislauf endloser Kreditbewegungen entließ. Nie für den Blues erschienen.

Ruben Loftus-Wange

Nicht gerade ein Stammspieler der ersten Mannschaft, aber jetzt ein etabliertes Mitglied des Kaders. Ruben-Loftus Cheek hat eine Saison im Crystal Palace ausgeliehen und lebt weiterhin am Rande des Chelsea-Teams.

Mason Mount

Eine Erfolgsgeschichte der Frank Lampard-Ära als Mason Mount wurde in dieser Saison im Rahmen der Jugendrevolution zum Stammspieler der ersten Mannschaft. Kredite bei Vitesse und Derby haben sich eindeutig ausgezahlt!

Josimaar Quintero

Eine illustre Jugendkarriere bei Barcelona und Chelsea, aber ein weniger beeindruckender Seniorenlauf, als er an Rostov, Real Betis B und Lleida Esportiu ausgeliehen wurde. Verkauft an Espanyol B letzte Saison.

Jared Thompson

Derzeit ausgeliehen bei Warrenpoint Town in Nordirland. Teil der dreifach siegreichen U18-Saison von Chelsea 2017/2018.

Fikayo Tomori

Fikayo Tomori feierte ein Debüt in England und stieg nach Leihgaben bei Brighton, Hull und Derby in die erste Mannschaft dieser Saison für Chelsea ein. Ein großartiger Spieler für jetzt und die Zukunft.

Ike Ugbo

Derzeit schießt Roda JC zum Spaß Tore, nachdem er bei Scunthorpe, Milton Keynes und Barnsley ausgeliehen wurde. Immer noch auf Chelseas Kader.

Charlie Wakefield

Für die erste Hälfte seiner zweijährigen Karriere bei Chelsea an Stevenage ausgeliehen. Für beide Seiten gab es keine Auftritte. Hat jetzt 11 Mal für Coventry gespielt.

Kurt Zouma

Erfolgreiche Leihgaben mit Saint-Etienne, Stoke und Everton und Frank Lampard hatten genug gesehen. 33 Auftritte in allen Wettbewerben für den Blues in dieser Saison und Zouma hoffen, dass er dieses Mal nach einem Fehlstart im Jahr 2014 hier bleibt.

Trevor Chalobah

Der 20-jährige Trevor Chalobah gehört seit seinem achten Lebensjahr zur Familie der Stamford Bridge, muss aber noch auftauchen. Derzeit ausgeliehen bei Huddersfield nach einer anständigen Saison im letzten Jahr bei Ipswich.

Reece James

Er war in der vergangenen Saison ein herausragender Spieler für Wigan und hat mehr als genug getan, um sich in dieser Saison einen Platz im Kader von Chelsea zu sichern. Hat beeindruckt, wann immer es verlangt wird und sieht ein großartiger Spieler für die Zukunft aus.

Dujon Sterling

In James ‘Fußstapfen trat er die Saison als Leihgabe bei Wigan. Ich hoffe, er kann die gleiche Wirkung erzielen und sich nächstes Jahr in das Blues-Setup einarbeiten.

Eduardo

Der 37-jährige Eduardo hat gegen die Konvention verstoßen und die Dämmerung seiner Karriere bei Chelsea verbracht. Wie zu erwarten, ist er jedoch noch nicht für den Verein erschienen und derzeit der Nummer 1 unter den Shotstoppern bei Vitesse.

Tiemoue Bakayoko

Während seiner Zeit in der ersten Mannschaft von Chelsea im Jahr 2018 konnte er viele Fans nicht für sich gewinnen und wurde schnell an den AC Mailand und jetzt an Monaco ausgeliehen. Chelsea ist erst 25 Jahre alt und versucht, von dem 40-Millionen-Pfund-Mann auf dem Platz auf seine Kosten zu kommen.

Michy Batshuayi

Michy Batshuayi, ein echter Fanfavorit, hat sich in dieser Saison als würdiger Stellvertreter Abrahams erwiesen und ist normalerweise gut für ein Tor von der Bank.

Karlo Ziger

Derzeit bei Sutton United in der National League nach der Unterzeichnung im Rahmen eines Notkreditvertrags. Trinkgeld für große Dinge in der Zukunft. Ein zu beobachten.

Josh Grant

In diesen Tagen nach einer Saison mit Yeovil an der Südküste mit Plymouth herumzuklopfen. Noch für Chelsea zu spielen, aber nur 21.

Kylian Hazard

Einer der drei Hazard-Brüder zog jedoch weiter, als Eden Hazards Zeit im Club zu Ende ging. Von Cercle Brugge nach einem anständigen Leihausflug in der vergangenen Saison angemeldet.

Victor Moses

Victor Moses ist ein guter Utility-Spieler mit der Fähigkeit, auf dem Flügel oder in der Position des Außenverteidigers zu spielen. Derzeit bietet Inter Mailand Rechtsverteidiger an.

Charlie Brown

Unterzeichnete dieses Jahr einen Profivertrag mit Chelsea nach vier Jahren bei der Jugendmannschaft des Vereins. Derzeit bei Union SG ausgeliehen.

Jacob Maddox

Bei seinem dritten Leihwechsel in ebenso vielen Jahren, jetzt bei Southampton.

George McEachran

George McEachran, der jüngere Bruder des ehemaligen Chelsea-Leihgebers Josh McEachran, hat kürzlich einen professionellen Vertrag unterschrieben, bevor er ausgeliehen nach Cambuur gezogen ist.

Danny Drinkwater

Danny Drinkwater, der für etwas fragwürdige £ 35 Millionen unterschrieben wurde, ist ab und zu für den Blues aufgetreten, wärmt aber derzeit die Bank in Aston Villa.

Conor Gallagher

Ein weiterer Jugendlicher, der erst seinen zweiten Leihzug absolvierte. War in Charlton, jetzt in Swansea.

Ethan Ampadu

Ethan Ampadu hatte nur sechs Tage nach seinem 17. Geburtstag einen Auftritt in der Premier League für Chelsea. Der 19-jährige ist bei RB Leipzig ausgeliehen. Noch einer zu sehen.

Davide Zappacosta

Davide Zappcosta, ein solider Rotations-Außenverteidiger, schien vor zwei Jahren in den Kader eingebrochen zu sein, bevor er wieder aus dem Kader ausbrach. Derzeit bei Roma ausgeliehen.

Juan Castillo

Juan Castillo wurde in diesem Jahrtausend geboren und hat viel Zeit, sich bei Chelsea zu beweisen. Er muss dies jedoch zuerst bei Jong Ajax tun, wo er jetzt ausgeliehen ist.

Richard Nartey

Registriert bei den Blues, aber jetzt bei seinem ersten Leihausflug – mit Burton Albion.

Marc Guehi

Der 19-jährige Marc Guehi, der bei Chelsea und der englischen Jugend aufgestiegen ist, ist einer, den man im Auge behalten sollte. Swansea hat ihn im Moment.

Ruben Sammut

Nur die eine Saison bei Falkirk ausgeliehen, bevor Ruben Sammut genug hatte. Er zog 2019 nach Sunderland, nachdem er während eines Prozesses beeindruckt hatte.

Ethan Wady

Die Familie ist 2017 aus den USA nach Großbritannien gezogen und Ethan Wady ist seitdem bei den Blues. Naja, so ungefähr. Derzeit sammelt er Erfahrungen bei Totting & Mitcham United.

Kyle Scott

Verkauft nach Newcastle letzte Saison nach einem Jahr Leihgabe bei Telstar. Einer der Exporte von Chelsea in den großen fünf Ligen, der jedoch noch nicht in der obersten Spielklasse vertreten ist.

Papa Djilobodji

Von Chelsea für 4 Millionen Pfund unter Vertrag genommen, verbrachte er eine Saison als Leihgabe bei Werder Bremen, bevor er ein Jahr später für 8 Millionen Pfund an Sunderland verkauft wurde. Gutes Geschäft!

Alvaro Morata

Alvaro Moratas Zeit bei Chelsea begann gut, verblasste aber langsam und endete mit einem gewissen Ende, als Abraham als Nummer neun der ersten Wahl hervorging. Derzeit bei Atletico Madrid ausgeliehen, aber mit einem Vertrag für einen dauerhaften Umzug in diesem Sommer.

Share.

Comments are closed.